Berlin – Ist die Versicherungsprämie fällig, ärgern sich etliche Kunden, warum sie Jahr für Jahr so viel Geld für Versicherungen bezahlen, die sie nie oder nur selten in Anspruch nehmen. Nicht so die Kunden von friendsurance: Die innovative Versicherungsplattform schüttet Ende Januar wieder Rückzahlungen aus. So bekommen über 90 Prozent der Kunden mit friendsurance-Netzwerk einen Teil ihrer Versicherungsbeiträge für 2013 zurück – bis zu 50 Prozent der eingezahlten Beiträge.

Quellenangabe: "obs/Friendsurance/Mike König"

Quellenangabe: “obs/Friendsurance/Mike König”

Schadenfreiheit wird belohnt

Auf der Versicherungsplattform www.friendsurance.de gibt es Haftpflicht-, Hausrat-, Rechtsschutz- und Elektronikversicherungen renommierter Anbieter. Das Besondere: Die Kunden können sich zu kleinen Gruppen zusammenschließen, sogenannten Netzwerken. Ein Teil ihrer Versicherungsbeiträge fließt in einen gemeinsamen Topf. Aus diesem werden kleine Schäden bezahlt. Bei größeren Schäden springt der eigentliche Versicherer mit ein. Werden in einem Versicherungsjahr keine oder nur wenige Schadensfälle aus dem Gruppentopf reguliert, bekommt jedes Gruppenmitglied seinen Anteil aus dem Topf zurückerstattet.

Das friendsurance-Prinzip funktioniert

So erhält der Berliner Doktorand Jonas Lodenkämper über 100 Euro zurück – ein typisches Beispiel. Er und seine Frau besitzen zwei Versicherungen bei friendsurance und hatten im vergangenen Jahr nur einen Schaden innerhalb ihres Netzwerks. “Nach dem teuren Weihnachtsmonat ist die Rückzahlung eine willkommene Aufbesserung für unsere Haushaltskasse”, freut sich Lodenkämper. Die meisten Beiträge bekommt in diesem Januar der Diplom-Psychologe, Coach und Blogger Michael Tomoff aus Bonn wieder: Bei vier Versicherungen mit jeweils vier bis neun Verbindungen im Netzwerk und null Schäden bekommt er stolze 262,80 Euro zurücküberwiesen. Friendsurance-Geschäftsführer Tim Kunde gratulierte Spitzenreiter Tomoff persönlich mit einem überdimensionalen Scheck. “Klasse, dass Fairness und Kooperation zu solch schönen Ergebnissen führen können! Ich freue mich immens über die Rückzahlung und auch auf die zukünftigen!”, so Tomoff.

Je mehr Verbindungen, desto besser

Doch noch sind nicht alle friendsurance-Kunden vernetzt. “Wir möchten, dass alle Kunden von unserer Rückzahlungs-Option profitieren”, erklärt Tim Kunde. “Je mehr Verbindungen ein Kunde hat, desto mehr Geld kann er zurückbekommen.” Im Single-Tarif der Auxilia-Rechtsschutzversicherung mit einem Jahresbeitrag von 233 Euro bekommt ein Kunde in einem friendsurance-Netzwerk mit zehn Verbindungen bei Schadenfreiheit zum Beispiel jedes Jahr 110 Euro Rückzahlung. Gleichzeitig will friendsurance den Versicherungsbetrug in Deutschland reduzieren. “Versicherungsbetrug wird von vielen Versicherten als Kavaliersdelikt gesehen. Die Hemmschwelle, ein anonymes Versicherungsunternehmen zu betrügen, ist niedrig, doch Freunde und Bekannte aus dem eigenen Netzwerk betrügt man nicht so leicht”, so Tim Kunde weiter.

Quelle: ots

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Mittelstand-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über Tourismus, Familienunternehmen, Gesundheitsthemen, sowie Innovationen. Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: redaktion@mittelstand-nachrichten.de
Veröffentlicht am: