Bad Homburg – Cloud Vendor Benchmark der Experton Group prognostiziert für das Jahr 2015 ein Marktvolumen von 9,23 Mrd. Euro für Cloud Computing in Deutschland und eine Verdopplung gegenüber dem Jahr 2013 (4,52 Mrd. Euro)
Im aktuellen “Cloud Vendor Benchmark 2014” hat die Experton Group die Investitionen und Ausgaben im Bereich Cloud Computing in Deutschland erfasst: Während das Marktvolumen 2013 bei 4,52 Mrd. Euro lag, wird es im laufenden Jahr auf voraussichtlich 6,62 Mrd. Euro und 2015 auf 9,23 Mrd. Euro anwachsen.

Quellenangabe: "obs/Dimension Data Germany AG & Co."

Quellenangabe: “obs/Dimension Data Germany AG & Co.”

André Kiehne, Director Cloud Business bei Dimension Data Germany: “Auch wenn sich das deutsche Marktvolumen im Cloud Computing binnen zwei Jahren verdoppelt, bedeutet das für den IT- und Industriestandort allenfalls den Sprung vom Entwicklungs- zum Schwellenland. Die Unternehmen und Branchen, die in den kommenden drei Jahren die digitale Transformation ihrer Infrastruktur und Geschäftsmodelle verschlafen, werden eher kurz- als mittelfristig die wirklich lukrativen Teile der digitalen Wertschöpfungskette an den Wettbewerb verlieren.”

Darüber hinaus prognostiziert der Cloud Vendor Benchmark Report:

– 2018 sollen 518 Mio. Euro für Cloud-bezogene Virtualisierungslösungen ausgegeben werden gegenüber 210 Mio. Euro in 2015. Das entspricht einer Steigerung von beinahe 150 Prozent in drei Jahren. Durch Virtualisierung werden verschiedene Server auf einem einzigen Rechner gleichzeitig nebeneinander betrieben. Das erhöht die Ausfallsicherheit, reduziert den Energieverbrauch und ermöglicht es, die betrieblichen IT-Ressourcen parallel für weitere Systeme zu nutzen.

– 2,5 Mrd. Euro werden bis Ende 2014 in SaaS gesteckt, das sind Dreiviertel des Gesamtvolumens der Ausgaben für Cloud-Services im B2B-Bereich (neben PaaS, IaaS & Network).

Quelle: ots

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Mittelstand-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über Tourismus, Familienunternehmen, Gesundheitsthemen, sowie Innovationen. Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: redaktion@mittelstand-nachrichten.de
Veröffentlicht am: