Köln/Bonn – Für die vierte Auflage der BestStudentChallenge hatten sich mehr als 4.500 Studenten über ein Online-Assessment-Center beworben. Die 60 besten schafften es in die heutige Endrunde in der Telekom Design Gallery in Bonn, wo sie in sechs Challenges um den Sieg kämpften. Zu den Aufgaben gehörten unter anderem die Lancierung eines Produkts, die Entwicklung einer Recruiting-Strategie sowie eine Ad-hoc-Präsentation. Die Jury, bestehend aus Vertretern von Initiator Staufenbiel Institut, AC-Partner Gateway.one sowie Führungskräften renommierter Unternehmen, bewertete neben den Arbeitsergebnissen auch Kompetenzen wie Kommunikationsfähigkeit, strategisches Denken, Initiative, ein sicheres Auftreten und Kreativität.

Am Ende sicherte sich Markus Riesener, 26 Jahre, Business Administration-Student an der Universität zu Köln, den Titel als Best Master. Björn Riechers, 24 Jahre, BWL-Student an der Nordakademie Elmshorn, erhielt die Auszeichnung als Best Bachelor. „Ich freue mich sehr, dass ich die Jury – trotz der starken Konkurrenz – von meinen Fähigkeiten überzeugen konnte“, freut sich Best Master Riesener. „Das ist ein richtiger Karriereschub.“

Foto: Martin Miseré für Staufenbiel Institut

Foto: Martin Miseré für Staufenbiel Institut

Ebenso zufrieden zeigten sich die Partner-Unternehmen: „Wir wollen den digitalen Wandel vorantreiben und dafür brauchen wir viele junge, kreative Menschen. Deshalb freuen wir uns über die BestStudentChallenge hier bei uns und natürlich über die Talente mit unternehmerischem Kopf und Start-Up-Geist“, erläutert Wettbewerbs-Partner und Gastgeber Marc-Stefan Brodbeck, Deutsche Telekom. Die Partner-Unternehmen trafen im Rahmen der Veranstaltung auf die Nachwuchskräfte von morgen – in einem innovativen Umfeld.

„Bei der BestStudentChallenge stellen sich Studenten Herausforderungen, die in keinem Lehrbuch stehen – das bringt wertvolle Lebens- und Lernerfahrung“, resümiert Maria Baltes von Partner HARIBO. Diese Erfahrung nutzt allen Finalisten, die aus dem Event wertvolle Tipps und Kontakte für ihre weitere berufliche Karriere mitnehmen. „Jetzt weiß ich, worauf es Unternehmen wirklich ankommt, welche Aspekte für einen beruflichen Einstieg tatsächlich relevant sind“, so Best Bachelor Riechers. „Das sind Dinge, die ich an der Uni nie gelernt hätte.“

Entsprechend erfreut zeigte sich Initiator Staufenbiel Institut über die Veranstaltung: „Die BestStudentChallenge war auch in diesem Jahr ein voller Erfolg für alle Beteiligten. Die Finalisten treffen auf Führungskräfte der Wirtschaft und namhafte Unternehmen lernen die besten Studenten Deutschlands kennen – eine große Chance für beide Seiten, die heute intensiv genutzt wurde“, erklärt Birgit Giesen, Geschäftsführerin Staufenbiel Institut. Bei der Wahl der besten Studenten unterstützte Gateway.one: Der Schweizer Personaldienstleister und Eignungsdiagnostiker entwarf sowohl das Online- als auch das Live-Assessment-Center des Wettbewerbs. Bei der Konzeption galt es, die Anforderungen der Partner-Unternehmen zu berücksichtigen und zudem eine höchste testpsychologische Qualität zu gewährleisten.

Die BestStudentChallenge ist einer der wichtigsten Karriere-Wettbewerbe für Deutschlands Studierende. Veranstalter der BestStudentChallenge ist Staufenbiel Institut in Zusammenarbeit mit Gateway.one. Die Unternehmen ALDI SÜD, STIHL, Deutsche Telekom, Unibail-Rodamco, EU Careers, HARIBO, Brunel und RWE Consulting unterstützen als Partner den Wettbewerb. Schirmherr der diesjährigen BestStudentChallenge ist Leon Windscheid, 27 Jahre, Unternehmer, zurzeit Doktorand und frisch gekürter Millionengewinner bei „Wer wird Millionär?“.

Quelle: Staufenbiel Institut 

Artikel weiterempfehlen
  • gplus
  • pinterest

Veröffentlicht von:

Ann-Christin Haselbach

Ann-Christin Haselbach ist Kundenberaterin beim ARKM Online Verlag in Gummersbach. Sie unterstützt die Mittelstand Nachrichten und berät Neu- und Bestandskunden in allen Angelegenheiten.