Bonn – VAPIANO nutzt die Dynamik im europäischen und US-amerikanischen Markt und baut sein Take-Away und Lieferserviceangebot zügig aus. In beiden Märkten wächst die Nachfrage jährlich um bis zu 27 Prozent. Bis heute hat VAPIANO allein in Deutschland bereits 30 Restaurants mit einem speziellen Bereich für Take-Away und Lieferdienste ausgestattet. Darüber hinaus wurde das Konzept in sechs weitere Länder ausgerollt, darunter Österreich, Frankreich, die Niederlande, Schweden, die Vereinigten Staaten und die Schweiz.

Quelle: achtung! GmbH/VAPIANO

Bis Ende des zweiten Quartals 2017 waren 51 der weltweit über 185 Restaurants mit zusätzlichen Kapazitäten ausgestattet, um die steigende Nachfrage nach schnellem und unkompliziertem Essen außerhalb der Restaurants zu bedienen. Damit bieten zum Ende des ersten Halbjahres 2017 bereits mehr als 25 Prozent aller VAPIANO Restaurants Take-Away und Lieferservice an. Bis Ende 2017 plant VAPIANO, das Take-Away- und Lieferangebot auf mehr als ein Drittel seiner Restaurants weltweit auszuweiten.

Die erfolgreiche Einführung der VAPIANO App, die eigene Bestellwebseite und strategische Partnerschaften in allen internationalen Märkten mit Delivery Hero, Lieferando, foodora und takeaway.com unterstützen dieses dynamische Wachstum.

„Mit dem Ausbau des digitalen Geschäfts ist VAPIANO jederzeit und überall für unsere Gäste erreichbar. Diese Dynamik erschließt zusätzliche Kundengruppen und stärkt unser erfolgreiches Restaurantkonzept deutlich“, sagt Jochen Halfmann, CEO der VAPIANO SE. „Wir werden dieses Geschäft weiter konsequent, schnell und international vorantreiben und das Take-Away- und Lieferserviceangebot im zweiten Halbjahr deutlich ausbauen. Der Erfolg dieses Konzepts lässt sich auch in Zahlen messen – aktuell trägt Take-Away bis zu 15 Prozent zum Restaurantumsatz bei.“

Quelle: achtung! GmbH/VAPIANO

ANZEIGE:

Veröffentlicht von:

Despina Tagkalidou
Despina Tagkalidou
Despina Tagkalidou ist Mitglied in der MiNa-Redaktion und schreibt über Wirtschaftsverbände, Macher im Mittelstand, Produkte + Dienstleistungen, Digitale Wirtschaft und Familienunternehmer.
Mail: redaktion@mittelstand-nachrichten.de

Ihr Kommentar zum Thema

Veröffentlicht am: