Berlin – kapilendo, eine der führenden Crowdlending-Plattformen für den Mittelstand, hat seit Marktstart im Juli 2015 Unternehmenskredite im Wert von mehr als 10 Millionen Euro vermittelt – bundesweit und über alle Sektoren hinweg.

“Der digitalen Crowdfinanzierung gehört die Zukunft. Immer mehr mittelständische Unternehmer zeigen sich von der Alternative zur Bank überzeugt und setzten in ihrem Finanzierungsmix auf unsere Kombination aus Finanzierung, Kundenbindung und Marketing. So werden wir im zweiten Quartal 2017 unser Finanzierungsvolumen gegenüber dem Vorjahr mehr als verdreifachen. Wir verzeichnen eine hohe Nachfrage von Maschinen- und Anlagenbauern und aus dem Gastronomie – und Technologiesektor. In allen Branchen besteht ein besonders hohes Interesse für Investitionen in Automatisierung und Digitalisierung. Auch öffentliche Institutionen kommen vermehrt auf uns zu. Ein Segment, das auch bei den Anlegern auf großen Zuspruch stößt”, sagt Christopher Grätz, Co-Founder und CEO der kapilendo AG.

Quelle: kapilendo AG/DGAP

Große Nachfrage nach Betriebsmittelfinanzierung

Besonders erfolgreich verlief auch die Einführung des Produkts der Betriebsmittelfinanzierung. Seit dem Start im Mai dieses Jahres hat kapilendo hier bereits über eine halbe Million Euro finanziert. “Die Anfragen zur Betriebsmittelfinanzierung seitens der Unternehmen ist enorm. Bei der Warenvorfinanzierung ist ein schneller und einfacher Prozess wie wir ihn bieten besonders gefragt. Aber auch die Anleger haben das Segment gut angenommen. 19 Minuten beträgt die durchschnittliche Zeit bis zur Ausfinanzierung eines Projekts”, so Grätz.

Weiter auf Wachstumskurs

Kapilendo vermittelt mittlerweile über 2 Millionen Euro im Monat und der Trend zeigt klar aufwärts. “Alternative Finanzierungsquellen gewinnen weiter an Bedeutung. Crowdlending hat in vielen Ländern bereits einen zweistelligen Marktanteil. Die aktuellen Wachstumszahlen zeigen, dass dieser Bereich auch in Deutschland enorm wächst. Als einer der führenden Kreditmarktplätze wollen wir auch zukünftig unseren Beitrag zur Stärkung und Digitalisierung des Mittelstandes leisten. Bis zum Jahresende rechnen wir mit einer Verdopplung unseres Finanzierungsvolumens auf 20 Millionen Euro”, sagt Grätz.

Quelle: kapilendo AG/DGAP

Veröffentlicht von:

Despina Tagkalidou

Despina Tagkalidou ist Auszubildende zur "Kauffrau für Marketingkommunikation" beim ARKM Online Verlag in Gummersbach. Neben ihren täglichen Aufgaben in den Bereichen Werbung, Public Relations, Messe und Design unterstützt sie die Mittelstand-Nachrichten in Form von aktuellen Meldungen.