Das Thema „Digitalisierung“ ist für mittelständische Unternehmen nicht mehr wegzudenken, gerade wenn es ums Marketing geht. Immer häufiger ist auch von sogenannten Chatbots die Rede.

Aber was genau ist ein Chatbot überhaupt?

Ein Chatbot ist ein textbasiertes Dialogsystem, dass mit Hilfe einer künstlichen Intelligenz nach und nach mehr unternehmensspezifisches Wissen aufbaut, um beispielsweise den Service eines Unternehmens immer besser zu unterstützen. Im Idealfall ist dieser Bot an eine unternehmensinterne Datenbank angebunden, um Interessenten und Kunden die richtigen Antworten zu liefern.

So werden dem Nutzer intelligente Dialoge geboten.

Klingt zu Beginn ziemlich trocken, jedoch bieten Chatbots oder auch Chatterbots genannt, grade mittelständischen Unternehmen einige Vorzüge.

Herr Heinemann – Quelle: hanseflow

Zunächst sind Chatbots für jedes Unternehmen denkbar die Zeit und Nerven sparen wollen, denn der Chatbot bietet dem Kunden die Möglichkeit rund um die Uhr Antworten zu erhalten und zu beantworten. Diese Nutzungsmöglichkeit ist besonders für die Unternehmen interessant, die ihre Zeit nicht in die Beantwortung von teils simplen Kundenfragen investieren möchten.

Betrachtet man mittelständische Unternehmen kommt es vermehrt vor, dass diese ihre Zeit mit der Beantwortung von trivialen Fragen vergeuden müssen. So dient der Chatbot als Mitarbeiter, der diese Fragen nicht nur abfängt, sondern gegeben falls auch weiterleitet oder falls gewünscht einen Termin vereinbart.

Aber nicht nur in puncto Zeitersparnis bietet der Chatbot seine Vorzüge, denn die künstliche Intelligenz legt je nach Entwicklungsstand ein Profil des Kunden an, um diesen schneller und besser zu beraten. Dies dient zum einem der Kundenbindung und bietet dem Unternehmen zum anderen die Option über den Chatbot automatisch eine Produkt- und Verkaufsberatung abzuwickeln.

„Chatbots bieten vom Kundenservice bishin zum E-Commerce weitreichende Unterstützung für mittelständische Unternehmen an, nur die wenigsten Mittelständler haben das bisherige Potential erkannt.

Somit bin ich mir sicher, dass sich hier in den nächsten Monaten und Jahren einige spannende Projekte ergeben werden, die auch die Effizienz des Mittelstandes erhöhen“, so Eric Heinemann, Head of Digital Consulting der Digitalagentur hanseflow aus Hamburg.

Insgesamt lässt sich feststellen, dass die Verwendungsmöglichkeiten von Chatbots breit gefächert sind und auch die derzeitige Entwicklung dieser Technologie noch nicht auf Ihrem Zenit ist. Somit bleibt es spannend dieses Thema weiterhin akribisch zu beobachten und für sich zu testen.

Veröffentlicht von: