Verschiedenes

Was KMU im Maschinenbau besonders macht!

2021-11-16-Maschinenbau
Bild: © ARMMYPICCA, stock.adobe.com

Was ist eine KMU?

Das deutsche Handelsgesetzbuch, die Europäische Union und Statistiker*innen in aller Welt wollen alles in Zahlen kennen. Das gilt auch für Unternehmen. Die Abkürzung steht für Kleine und Mittelständische Unternehmen, also Unternehmen mit mindestens einem und – je nach Definition – 50 bis 100 Mitarbeitenden. Was KMU besonders macht: In Deutschland arbeiten besonders viele Beschäftigte in KMU.

Wie viele KMU gibt es in Deutschland?

Die Anzahl der KMU in Deutschland ist nicht bekannt. Genauso wie die genaue Zahl der Beschäftigten. Die Auswertung des Statistischen Bundesamts zeigt, dass es zwischen 100.000 und 600.000 KMU gibt, die mehr als fünf Mitarbeiter beschäftigen. Auch hier laufen sich Schätzungen von Experten auf 300 bis 500 KMU heraus. Es gibt aber auch Unternehmen mit weniger als fünf Mitarbeitern, die diese Kategorie erreichen.

Diese Unternehmen zeichnen sich durch eine hohe Qualität aus und zählen dadurch ebenso wie die KMU mit mehr als fünf Mitarbeitern zu den Branchenriesen in Deutschland.

Was macht diese Unternehmen besonders?

Wenn man mit KMU im Maschinenbau arbeitet, ist Fachwissen das Wichtigste. Die Unternehmen investieren viel Zeit und Geld in die Aus- und Weiterbildung der Mitarbeiter. Diese Unternehmen sind auch sehr oft führend in ihrem Hochtechnologiebereich. Einer dieser KMU ist die Püttmer GmbH. Bei Ihnen gibt es einen Teamgeist, also werden alle Mitarbeiter als Familie betrachtet. Das bedeutet aber nicht, dass man nur mit einer Rolle scheitern kann, sondern es geht darum, die Teamarbeit wertzuschätzen.

Ebenso wichtig ist es, sehr gut zu verstehen und zu prüfen. Es braucht also ein gutes Auge und technisches Verständnis, um die richtige Entscheidung treffen zu können. Durch das gründliche Studium der Materie kann man lernen, genauer zu denken und auch gut mit Zahlen umzugehen. Das ist besonders wichtig, damit man sich selbst ein klares Bild machen kann über die Preise der KMU und dass man nicht zu den Billigen gehörten.

Es gibt natürlich viel mehr Pluspunkte in diesen Betrieben und in anderen KMU, aber man kann in einem solchen Unternehmen auch mit dem Team gut zusammenarbeiten.

Die Bedeutung in der Maschinenbau-Industrie

Die Bedeutung von KMU in der Maschinenbau-Industrie ist nicht zu unterschätzen. Das Beispiel des Püttmer GmbH zeigt, dass es möglich ist, im industriellen Bereich auf internationaler Ebene mit KMU gut zusammenzuarbeiten. Die Unternehmen im Maschinenbau sind sehr wichtig für die Regionen und genauso wie alle anderen KMU auch geht es hier um Arbeitsplätze. Es gibt auch noch viele weitere Vorteile und die nachfolgende Liste wird auch zukünftig noch um weitere Punkte und Einsichten ergänzt.

Unter den Nachteilen der KMU gibt es das Wichtigste: Es fehlt oft an entsprechendem Kapital, um die Mitarbeiter angemessen zu bezahlen. Diese Tatsache ist für viele Unternehmen ein Problem und so erschwert es sich in der Regel auch gemeinsam mit dem Arbeitgeber vieles.

KMU sind ein wichtiger Teil der Maschinenbauindustrie und tragen in vielerlei Hinsicht zur deutschen Wirtschaft bei. Von der Bereitstellung von Arbeitsplätzen für Deutsche über die Herstellung von Qualitätsprodukten bis hin zu umfangreichen Investitionen in die Ausbildung ihrer Mitarbeiter – KMU sind ein wichtiger Aktivposten für die Gesellschaft. Es gibt jedoch einige Nachteile, die es diesen Unternehmen schwer machen, effizient zu arbeiten. Die Finanzierung kann aufgrund begrenzter Ressourcen knapp sein, was zu niedrigeren Gehältern führt, als sie größere Unternehmen bieten.

Zeige mehr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"