Nun, die Weihnachtszeit und Silvester sind vorüber und somit hat auch die mühselige Planung der Firmenfeiern endlich ihr Ende. Endlose Telefonate, fiebriges Planen und schließlich das Zittern, wenn schließlich die Feier stattfindet und gehofft wird, dass sie den Kollegen zusagt und eine tolle Stimmung der Gemeinschaft entsteht.

Vielleicht hat aber auch der/die ein oder andere Organisator/in festgestellt, dass sich die ganze Arbeit im Nachhinein leider nur mäßig gelohnt hat, und nur ein enttäuschendes Endergebnis dabei herauskam. Hier ist es für die nächste Firmenfeier vielleicht um einiges besser, ein Firmenevent organisieren zu lassen durch ein professionelles Unternehmen, welches tatkräftig zur Seite steht bei jeglichen Vorbereitungen eines firmeninternen Zusammentreffens, als auch bei Tagungen und Ähnlichem.

Gemeinsam stark

Die wichtige Rolle des Teambuildings sollte schließlich keinesfalls unterschätzt werden . Um nach außen und innen als homogenes Team verstanden zu werden, bedarf es einiges an Arbeit und Möglichkeiten für die Beschäftigten, die anderen kennenzulernen – auch in mittelständischen Unternehmen. Hier gibt es allerdings einige Dinge zu beachten, damit der Versuch des Teambuildings nicht nach hinten los geht:

  • Es müssen alle Mitglieder des Teams eingebunden werden. Schließlich sollen sich alle miteinander austauschen können und verstehen, dass innerhalb der Firma alle an einem Strang ziehen sollten, um das gemeinsame Ziel erreichen zu können. Hierfür bieten sich am besten Team-Meetings an, die den Zusammenhalt stärken. Wichtig ist hierbei natürlich, dass eine gute Atmosphäre entsteht – also sollte offen gesprochen werden, auch seitens der Arbeitgeber.
  • Auch außerhalb der Firma sollten die Kollegen etwas miteinander unternehmen, um sich besser kennenzulernen. Hierbei kann vor allem bei mittelständischen Unternehmen bereits mit einer gemeinsamen Mittagspause während der regulären Arbeitszeit begonnen werden. Nach Feierabend sind vor allem Team-Events eine tolle Möglichkeit, mithilfe von gemeinsamen Aktivitäten ein gutes Vertrauensverhältnis zwischen den Kollegen zu schaffen.
ANZEIGE:
Veröffentlicht am: