blowUP media unterstützt die Aktion „Neue Bäume für Düsseldorf“ und will so der Stadt helfen, nach dem Sturm ihr altes Gesicht wieder zu erlangen

Düsseldorf – Am 9. Juni diesen Jahres fegte über die Landeshauptstadt von Nordrhein-Westfalen eines der schlimmsten Unwetter der vergangenen Jahrzehnte – Sturmtief „Ela“. Mit Böen von über 142 Stundenkilometer beschädigte der Orkan mehr als 40.000 Bäume und damit die grüne Lunge der Stadt Düsseldorf. Die Aufräumarbeiten und die Wiederaufforstung werden Jahre in Anspruch nehmen. Jetzt ist Initiative gefragt: blowUP media, ein Unternehmen der Ströer Gruppe und Spezialist für premium large-format Außenwerbung, unterstützt ab sofort die Kampagne „Neue Bäume für Düsseldorf“ mit einem Riesenposter an der berühmten Königsallee. „Auch das Zentrum von Düsseldorf hat es schwer getroffen. Wir werben mit unserem Standort am Kö-Graben genau dort, wo die Schäden noch heute deutlich sichtbar sind. Uns liegt es sehr am Herzen, dass das Stadtbild bald wieder strahlt und wir den Bürgern der Stadt mit unseren Mitteln helfen können“, erklärt Markus Stahmer, Country Director blowUP media. „Wir brauchen jede Unterstützung bei dem Projekt“, erklärt Oberbürgermeister Thomas Geisel. „Wir begrüßen es sehr, dass gerade Düsseldorfer Unternehmen mit gutem Beispiel voran gehen“.

Quelle: blowUP media

Quelle: blowUP media

Die Stärken des Riesenposters an der Königsallee, Ecke Schadowstraße sind die große Aufmerksamkeit und die Reichweite in einem nahezu werbefreien Umfeld. Außenwerbung in diesem XXL-Format an der weltbekannten Einkaufsmeile ist ausschließlich hier möglich. Mit dem Spruch „Ich spende, weil: von nix kütt nix.“ sehen Passanten ab sofort bis zum 3. November das bekannte Düsseldorfer Funkemariechen Nicole Seemann auf der 164 m² großen Werbefläche. Seemann setzt sich für die Aktion ein und verweist auch auf die Internetadresse www.düsseldorf.de, über die sich Interessierte über Spenden, Baumpatenschaften und das Ausmaß der Zerstörung informieren können. „Das Motiv soll den Bürgerinnen und Bürgern aus der Seele sprechen. Sie sollen sich mit ihrer Stadt verbunden fühlen, spenden oder Baumpatenschaften übernehmen“, so Stahmer.

Quelle: blowUP media

Quelle: blowUP media

„Unsere Erfahrung zeigt, Riesenposter verhelfen solchen Aktionen im Netz schneller bekannt zu werden. Wir hoffen, sowohl offline als auch online, der zündende Funke zu sein“, betont Stahmer. blowUP media stellt die Medialeistung für das Riesenposter kostenfrei den Initiatoren der Kampagne bei der Stadt zur Verfügung. Weitere Motive und Außenwerbemaßnahmen sind in Planung.

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Mittelstand-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über Tourismus, Familienunternehmen, Gesundheitsthemen, sowie Innovationen. Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: redaktion@mittelstand-nachrichten.de
Veröffentlicht am: