Verschiedenes

Vier innovative Gründerideen gewinnen THESEUS-Sonderpreis ‘Internet der Dienste’

Berlin (ots) – Eine Bezahlplattform für Gruppen, eine Technologie zur Korrektur unscharfer Bilder, ein virtueller Datentransferdienst und eine Patentdatensoftware erhalten heute auf der IFA in Berlin den mit 10.000 Euro dotierten THESEUS-Sonderpreis ‘Internet der Dienste’ beim ‘Gründerwettbewerb – IKT Innovativ’.

Der erste Platz des Sonderpreises geht an die Gründungsidee Pockets United für das Konzept “Split costs, share fun!”, einer Plattform zum Abwickeln von Bezahlprozessen in Gruppen. Das Gründerteam wurde gemeinsam mit drei weiteren Teams beim ‘Gründerwettbewerb – IKT innovativ’ des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie (BMWi) auf der IFA in Berlin ausgezeichnet. Der zweite Platz geht an Intelligent Imaging Solutions für die Entwicklung einer Technologie zur Korrektur verwackelter Bilder. Den dritten Platz teilen sich audriga Cloud Information Logistics und PATTERM. Verliehen werden die Preise von Attensity, SAP und Siemens, die im IKT-Forschungsprojekt THESEUS neue Technologien für das “Internet der Dienste” entwickeln.

“Die vier ausgezeichneten Unternehmen zeigen auf anschauliche Art und Weise, wie schnell sich derzeit eine neue Dienstleistungswirtschaft im Internet entwickelt und welchen Beitrag THESEUS dabei leisten kann”, sagt Dr. Stefan Wess, Geschäftsführer Attensity Europe GmbH. “Die Suche nach speziellen Dienstleistungsangeboten im Internet ist heute noch sehr schwierig. Mit der Dienstbeschreibungssprache Unified Service Description Language – kurz USDL – werden Dienstleistungen adäquat beschrieben und damit handelbar. Sie können so zu neuen Angeboten zusammengesetzt und auf speziellen Marktplätzen angeboten werden.”

Zusätzlich zum Preisgeld erhalten die Gewinner ein individuelles Coaching und Zugang zum TEXO Lab. Die virtuelle Plattform entstand im Rahmen des Anwendungsszenarios TEXO und zeigt schon heute, wie Dienstleistungen zukünftig im Internet gehandelt werden. Mit unterschiedlichen innovativen Tools können Unternehmen hier ihre Dienste beschreiben und anbieten. Das Projekt ist Teil des vom BMWi geförderten Forschungsprogramms THESEUS.

Gewinner lösen Alltagsprobleme

– Pockets United bietet eine Lösung für das gemeinsame Bezahlen von Waren oder Dienstleistungen, die in Gruppen erworben werden. Das Geburtstagsgeschenk für den Kollegen, der Sportvereinsausflug, die Kosten der gemeinsamen Party oder die Kaffeekasse im Büro – die Online-Plattform vereinfacht gemeinschaftliches Bezahlen in allen Bereichen des Alltags.

– Die semantische Software PATTERM verbessert die Qualität von Patentdaten nachhaltig. Informationen, wie die rechtliche Situation eines Patents oder technische Details, können damit besser als bisher aus den Texten herausgefiltert werden. PATTERM ermöglicht so eine schnelle Recherche in den Daten und hilft dem Kunden, hochwertige und kostengünstige Patenttexte zu erstellen.

– audriga Cloud Information Logistics vereinfacht den Umzug von Daten zwischen Cloud-Anbietern, indem es einen zuverlässigen, sicheren, schnellen und einfach zu benutzenden Umzugsdienst anbietet. Dieser verbindet sich mit den verschiedenen Dienstleistern und zieht die Daten des Nutzers direkt um.

-Intelligent Imaging Solutions stellt Fotodiensten über das Internet eine Technologie zur Korrektur von verwackelten Bildern zur Verfügung. Es ist dadurch möglich von verwackelten Fotos scharfe Abzüge zu erhalten. Die Dienstleistung von Intelligent Imaging Solutions kann sehr leicht in die bestehenden Prozesse der Fotodienste eingebunden werden.

Neben den Sonderpreisträgern hat Stefan Kapferer, Staatssekretär im BMWi, heute auf der IFA in Berlin dreizehn weitere Unternehmen ausgezeichnet. Vergeben wurden fünf mit jeweils 30.000 Euro dotierte Hauptpreise und acht weitere, jeweils mit 6.000 Euro dotierte Preise für aussichtsreiche Gründungsideen. Mit knapp 2.000 Unternehmensgründungen und 17.000 neuen Arbeitsplätzen, die der Gründerwettbewerb bisher motiviert hat, ist er ein Inkubator der IKT-Branche.

Neuer THESEUS-Ideenwettbewerb ‘Internet der Dienste’

Im Rahmen von THESEUS bietet sich kreativen Köpfen gleich eine zweite Gelegenheit, ihre innovative Geschäftsidee bei einem Wettbewerb einzureichen: Gemeinsam mit SAP veranstaltet THESEUS den Ideenwettbewerb ‘Enterprise Apps für das TEXO Lab 2011’. Mit insgesamt 9.000 Euro werden Ideenskizzen für neue Mehrwertdienste und Geschäftsprozesse sowie neue Geschäftsideen oder Business-Szenarien im Bereich der unternehmensnahen Dienstleistungen ausgezeichnet. Wichtigste Voraussetzung für die Teilnahme ist, dass die Ideen mit USDL beschrieben werden. Interessierte finden weitere Informationen auf www.internet-of-services.com .

Orginal-Meldung: http://www.presseportal.de/pm/101145/2105865/vier-innovative-gruenderideen-gewinnen-theseus-sonderpreis-internet-der-dienste/api

Zeige mehr

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"