Aktuelle MeldungenFinanzenVerschiedenes

Vermögensuhr: Deutsche stecken 1.032 Euro pro Sekunde ins Sparschwein

Das Geldvermögen der Deutschen wächst derzeit um ca. 2.176 Euro – pro Sekunde. In einer Minute sind dies rund 130.560 Euro, was einem Gewicht von 979,2 Kilogramm in 1-Euro Münzen entspricht. Wie dieses „ticken“ in Echtzeit aussieht, zeigt die Vermögensuhr auf Tagesgeldvergleich.net. Das Finanzportal berechnet die Entwicklung des Geldvermögens der Deutschen auf Basis der aktuellen Quartalszahlen der Bundesbank.

Quelle: Franke-Media.net
Quelle: Franke-Media.net

1.032 Euro pro Sekunde in Bargeld und Einlagen

Wie erwartet legen deutsche Sparer weiter einen immensen Teil ihres Geldes auf die hohe Kante. Der Zuwachs zwischen dem 4. Quartal 2015 und dem 1. Quartal 2016 beträgt ca. 1.032 Euro pro Sekunde bei täglich verfügbaren Einlagen und Bargeld. Das entspricht einem Sparschwein, welches mit 7,74 Kilogramm 1-Euro-Münzen pro Sekunde gefüllt wird.

Auf die seit Monaten sinkenden Renditen von Anleihen reagieren Anleger ebenfalls wie erwartet. Die Nachfrage nach festverzinslichen Wertpapieren sinkt um 340 Euro pro Sekunde – der Trend bleibt erhalten. Zwischen dem 3. und 4. Quartal 2015 war der Rückgang mit 528 Euro pro Sekunde allerdings noch etwas höher.

Rekord-Geldvermögen von 5,3 Billionen Euro

Nach Angaben der Bundesbank besitzen die Deutschen am Ende des 1. Quartals 2016 ein Rekord-Geldvermögen von rund 5,3 Billionen Euro. Neben den risikoarmen Anlagen wie Tagesgeld setzen die Anleger inzwischen vermehrt auf Aktien und Anteilsrechte.

„Wir empfehlen zwei bis drei Monatseinkommen täglich verfügbar zu halten. Darüber hinaus sind Fonds- und ETF-Sparpläne für Wertpapier-Einsteiger ideal“, erklärt Daniel Franke von Tagesgeldvergleich.net.

Quelle: Franke-Media.net

Veröffentlicht von:

Despina Tagkalidou
Despina Tagkalidou
Despina Tagkalidou ist Mitglied in der MiNa-Redaktion und schreibt über Wirtschaftsverbände, Macher im Mittelstand, Produkte + Dienstleistungen, Digitale Wirtschaft und Familienunternehmer.
Mail: [email protected]
Zeige mehr

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"