Verschiedenes

Trendfrisuren: Was ist und war 2021 in?

Im Jahr 2021 wurde es im Bereich Frisuren aufregend und es haben sich verschiedene Trends entwickelt, bei denen mit Sicherheit für jeden etwas dabei ist. Aber was war und ist in diesem Jahr eigentlich im Trend? Welche Trendfrisuren gibt es?

2021-10-25-Trendfrisuren
Foto: © Pixel-Shot, Adobe Stock

1. Der Choppy Cut
Beim Choppy Cut handelt es sich um eine fransige und abgestufte Frisur, mit der man definitiv ein eindrucksvolles Statement setzt. Dabei handelt es sich beim Choppy Cut um keine absolute Neuheit: Bereits in den Siebzigern konnte man die Frisur bei einigen Promis bewundert. Nun ist der Hype um den Haarschnitt allerdings neu entfacht, was den Choppy Cut auf jeden Fall zu einer der trendigsten Frisuren im Jahr 2021 macht.

2. Der Gelly Bob
Der Gelly Bob ist eine recht simple Frisur: Die Haare werden stufenlos auf eine Länge geschnitten und abschließend nach hinten gegelt. Der Gelly Bob gehört damit mit Sicherheit zu den besonderen und etwas ausgefalleneren Frisuren, mit der man auf jeden Fall für Aufmerksamkeit sorgt.

3. Der Shag Cut
Beim Shag Cut handelt es sich um eine Frisur, die auf verschiedene Art und Weise getragen werden kann: Man kann den Shag Cut als Bob, als Long Bob, aber auch mit langen Haaren tragen. In der Regel wird der Haarschnitt mit dem Curtain Fringe geschnitten. Das macht den Shag Cut zu einer Trendfrisur, die sich insbesondere für Frauen mit langen Haaren eignet – diese sind nämlich auch in diesem Jahr voll im Trend. Wer sich selbst gern lange Haare wünscht, kann auch auf Hilfsmittel wie zum Beispiel hochwertige Extensions von Verlocke setzen, um die nötige Haarlänge zu erreichen.

4. Der Hacked Bob
Diese Frisur wird gerade und stufenlos geschnitten, was gewissermaßen für einen etwas abgehackten Look sorgt, was auch den Namen erklärt. In manchen Fällen wird die Frisur auch Blunt Bob genannt.

5. Der Pixie Cut
Hierbei handelt es sich ebenfalls um eine Frisur, die bereits vor längerer Zeit beliebt war: In den Fünfzigern fand die Frisur besonders viel Anklang und wurde damals zum Symbol der Emanzipation. Und eben dafür steht der Haarschnitt auch heute noch: Für Selbstbewusstsein und absolute Frauenpower. Beim Pixie Cut werden der Nacken und die Seiten ausrasiert. Anschließend wird das Deckhaar gescheitelt, wodurch dieses länger getragen werden kann. Der Pixie Cut wird oft von Frauen ab 50 getragen und ist in dieser Altersgruppe auch enorm beliebt. Aber auch für jüngere Altersgruppen ist diese Trendfrisur in diesem Jahr absolut geeignet und sorgt für ein besonderes und selbstbewusstes Auftreten.

6. Der Bowl Cut
Wie sollte es anders sein? Auch der Bowl Cut ist keine Neuheit. Schon in den Sechzigerjahren kannte man den Haarschnitt. Damals allerdings noch als „Five Point Style“. Später war die Frisur vor allem unter der Bezeichnung „Topfschnitt“ bekannt und war zugegebenermaßen nicht besonders beliebt, da es sich um eine relativ simple Art handelte, um Kindern die Haare zu schneiden. Jedoch ist der Bowl Cut in diesem Jahr zurück und gefragter denn je: Models und Promis tragen den ausgefallen Look und zeigen, wie gut der kurze Haarschnitt aussehen kann. Wer sich an den Bowl Cut herantrauen möchte, benutzt dafür am besten etwas Haargel, um das Haar in Form zu bringen.

Veröffentlicht von:

Amei Schüttler
Amei Schüttler
Amei Schüttler ist Redakteurin bei den Mittelstand-Nachrichten und schreibt über innovative Produkte und die Macher im deutschsprachigen Mittelstand. Für Fragen und Anregungen nutzen Sie bitte folgende Kontaktdaten:
Mail: [email protected]
Zeige mehr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"