Aktuelle MeldungenUnternehmenVerschiedenes

ThyssenKrupp-Hauptsitz wechselt von Düsseldorf nach Essen

Essen/Düsseldorf. Nach dreijähriger Bauzeit weiht der ThyssenKrupp-Konzern am Donnerstag (17. Juni) seine neue Firmenzentrale in Essen ein. Mit der Konzentration seiner Verwaltungen von Düsseldorf auf die Standorte Essen und Duisburg beginne für den Konzern eine neue Epoche, teilte das Unternehmen am Mittwoch mit.

2006 war der Neubau in Essen für 2000 Mitarbeiter der Zentrale und damit die Konzentration auf die Verwaltungsstandorte Essen und Duisburg beschlossen worden. 1999 war der Konzernsitz mit der Fusion von Thyssen und Krupp nach Düsseldorf verlegt worden.

Der größte deutsche Stahlkonzern beschäftigt fast 188 000 Mitarbeiter in über 80 Ländern. Sie erwirtschafteten im Geschäftsjahr 2008/2009 einen Umsatz von mehr als 40 Milliarden Euro. Vor allem die Stahlsparte des Konzerns mit rund 90 000 Arbeitsplätzen steht unter anderem wegen der Wirtschaftskrise und hoher Rohstoffpreise seit Jahren unter Kostendruck.

Zeige mehr
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"