Verschiedenes

Stegplatten – die richtige Überdachung für Terrasse, Gewächshaus und Carport

Stegplatten sind die beste Wahl, wenn es um die Überdachung von Terrassen, Carports und Gewächshäusern geht. Dabei handelt es sich um Platten, die aus mindestens zwei Schichten bestehen. Verbunden sind diese mit einem Steg. Zwischen den Stegen sind Hohlräume, weshalb sie auch als Hohlkammerplatten bezeichnet werden und sogar eine wärmedämmende Funktion besitzen.

Die Platten sind robust, stabil und wetterbeständig. Dennoch gibt es sie in unterschiedlichen Varianten. Sie unterscheiden sich beispielsweise in der Stärke, dem Material und der Art. Um eine Überdachung fachmännisch vorzunehmen und langfristig etwas von dem Bau zu haben, müssen die Stegplatten dem Bestimmungszweck angepasst sein.

Stegplatten für das Gewächshaus

Gewächshäuser brauchen viel Licht, schließlich sollen die Pflanzen blühen und gedeihen. Zum Einsatz kommen hier transparente Stegplatten, die eine maximale Stärke von 10 mm haben sollten. Dabei sind sie robust und lichtdurchlässig, lassen sich gleichzeitig bequem auf das exakte Maß zuschneiden und einfach verbauen.

Stegplatten für Carports

Ein Carport hat schon deutlich mehr Ansprüche an die Stegplatten. Am besten greift man beim Bau auf Doppel- und Dreifachstegplatten zurück, die eine Stärke von 16 mm zeigen. Die Robustheit durch das starke Material ist wichtig, denn die Platten müssen hohen Belastungen wie Hagel oder Starkregen Stand halten, um das untergestellte Fahrzeug bestmöglich zu schützen. Als Material wird häufig Makrolon® genutzt, das aus Polycarbonat hergestellt wird. Es überzeugt durch eine hohe Festigkeit, maximale Transparenz, Schlagzähigkeit und Härte. Ebenso geeignet sind Plexiglas-Platten.

Stegplatten für die Terrasse

Eine Terrasse wird ebenso mit Doppelstegplatten oder Dreifachstegplatten in einer Stärke von 16 mm ideal überdacht. Für den Außeneinsatz sind sie aufgrund der genannten Fähigkeiten bestens geeignet und bieten einen zuverlässigen Schutz vor Regen, Schnee und dank dem integrierten UV-Schutz vor Sonneneinstrahlung. Weil es so im Sommer ziemlich schnell warm unter der Überdachung werden kann, gibt es spezielle Stegplatten, die die Sonne reflektieren und für eine angenehme Kühle sorgen.

Stegplatten für mehr Isolierung

Wer auf der Suche nach besonders wärmedämmenden Materialien für eine Überdachung ist, sollte auf fünffach- oder siebenfach-Stegplatten zurückgreifen, die eine Plattenstärke von 25 mm oder 32 mm besitzen.

Zeige mehr

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"