Frankfurt – Der Deutsche Rechenzentrumspreis geht in die nächste Runde: Am 01.08.2016 fiel der Startschuss zum Bewerbungsverfahren des 7. Wettbewerbs in Folge. Bis zum 15.01.2017 dürfen wieder innovative Produkte, Projekte und Lösungen aus dem Rechenzentrumsbereich in insgesamt 8 Kategorien eingereicht werden. Über die Gewinner entscheidet am Ende eine 15 köpfige Jury aus Rechenzentrumsexperten. Darüber hinaus gibt es  einen Publikumspreis, dessen Sieger über ein öffentliches Online – Voting bestimmt wird.

Gewinner des Deutschen Rechenzentrumspreises 2016 (Quelle: future thinking)

Gewinner des Deutschen Rechenzentrumspreises 2016 (Quelle: future thinking)

Die Jury kam im Juli zu einer Tagung in Frankfurt zusammen und nahm Anpassungen sowie eine Umstrukturierung der bestehenden Kategorien vor: „Wir haben die bisherigen Kategorien in ihrem Inhalt und ihrer Fokussierung geschärft und richten das Augenmerk in 2017 vor allem auf die Innovation und eine interdisziplinäre Kooperation der eingereichten Projekte“, begründet Jurymitglied Ralph Wölpert von ICT Facilities die Entscheidung. „Das Thema Energieeffizienz soll dabei kategorienübergreifend eine zentrale Rolle spielen. Auch der wichtigen Bedeutung einer positiven Zusammenarbeit von IT und FM für leistungsfähige Rechenzentren tragen wir mit den Änderungen – und den neuen Kategorien 7 und 8 Rechnung.“ Dies sind die Kategorien des Deutschen Rechenzentrumspreises 2017:

Kategorie 1:
Ideen & Forschung rund um das Rechenzentrum
Kategorie 2:
RZ-Klimatisierung und Kühlung
Kategorie 3:
RZ-Energietechnik
Kategorie 4:
Netzwerk-Infrastrukturen
Kategorie 5:
Neugebaute energie-und ressourceneffiziente Rechenzentren
Kategorie 6:
Energieeffizienzsteigerungdurch Umbau in einemBestandsrechenzentrum
Kategorie 7:
GesamtheitlicheIT-und FM-Projekte im Rechenzentrum
Kategorie 8:
InnovativeIT im Rechenzentrum

Veröffentlicht von:

Despina Tagkalidou
Despina Tagkalidou
Despina Tagkalidou ist Mitglied in der MiNa-Redaktion und schreibt über Wirtschaftsverbände, Macher im Mittelstand, Produkte + Dienstleistungen, Digitale Wirtschaft und Familienunternehmer.
Mail: redaktion@mittelstand-nachrichten.de
Veröffentlicht am: