Die Staatsanwaltschaft Bonn hat nach wochenlangen Sondierungen formelle Ermittlungen gegen das Management des größten unabhängigen Stromanbieters Teldafax aufgenommen. Das bestätigte eine Sprecherin der Behörde dem «Handelsblatt» (Dienstagausgabe).

Unter anderem gehe die Staatsanwaltschaft dem Verdacht der Insolvenzverschleppung nach. Gegen welche Manager im weiteren Verlauf konkret ermittelt wird, prüfe die Behörde noch. Teldafax habe im vergangenen Jahr zwischenzeitlich die Stromsteuer nicht bezahlen können, schreibt die Zeitung. Das Unternehmen selbst weise jedoch den Vorwurf der Insolvenzverschleppung zurück.

Veröffentlicht am: