Verschiedenes

SOLAR VALLEY Sachsen-Anhalt präsentiert sich vom 5. bis zum 8. September in Hamburg

Magdeburg (ots) – Die 26. Photovoltaic Solar Energy Conference and Exhibition (EU PVSEC) findet vom 5. bis 8. September in Hamburg statt. Etwa 900 Aussteller aus mehr als 30 Nationen sind gelistet – damit ist die Messe ausgebucht.

Das SOLAR VALLEY Sachsen-Anhalt präsentiert sich mit einem von der Investitions- und Marketinggesellschaft Sachsen-Anhalt mbH (IMG) organisierten Gemeinschaftsstand auf der EU PVSEC in Halle B Stand A37. In diesem Jahr präsentieren zwölf Aussteller – vier mehr als im Vorjahr – Standorte, innovative Produkte und Kompetenzen entlang der gesamten Wertschöpfungskette der Photovoltaik-Industrie:

– EUROGLAS GmbH

– Folienwerk Wolfen GmbH

– Fraunhofer CSP

– Hesse Knipps GmbH

– SOLAR VALLEY Mitteldeutschland

– SOVELLO AG

– SRU Solar AG

– SSF Solar Screen Factory

– Stadt Sandersdorf-Brehna

– Vetro Solar GmbH

– Wirtschaftsförderung Stadt Halle (Saale)

– XYZTEC

Weitere Aussteller aus Sachsen-Anhalt auf der Messe sind Q-Cells SE, CALYXO GmbH, f | solar GmbH und ITS INNOTECH SOLAR. Trotz oder gerade wegen der Krise der deutschen Solarindustrie nutzen Unternehmen den Messeauftritt auf der EU PVSEC.

“Sachsen-Anhalt ist einer der weltweit wichtigsten Standorte der Solarbranche. Gleichwohl sind auch heimische Photovoltaik-Unternehmen einem enormen Wettbewerbsdruck ausgesetzt”, betont Sachsen-Anhalts Wissenschafts- und Wirtschaftsministerin Prof. Birgitta Wolff. “Umso wichtiger ist es, auf Innovationen zu setzen und diese bekannt zu machen. Messen wie die EU PVSEC sind dafür ein unverzichtbares Marketing- und Kommunikationsinstrument.”

Ziel der gemeinsamen Anstrengungen des SOLAR VALLEY Sachsen-Anhalt ist es, Solarstrom wettbewerbsfähig zu machen. Dafür forscht unter anderem das Fraunhofer-Center für Silizium Photovoltaik (CSP), das als weltweit einmaliges Kristallisations- und Materialanalysezentrum für den Photovoltaik-Werkstoff Silizium wieder als Aussteller präsent ist.

Ebenfalls erneut an Bord ist die Euroglas GmbH, die mit der Einrichtung einer zweiten Bearbeitungslinie in Haldensleben auf die steigende Nachfrage nach seinem Trägerglas EUROGLAS PV Flat für Dünnschichtmodule reagiert. Ein neuer Aussteller in diesem Jahr ist die Folienwerk Wolfen GmbH. Das Unternehmen produziert Folien aus Ethylen-Vinylacetat-Copolymeren, die als Einbettungsfolien zur Verkapselung von Solarzellen Verwendung finden.

Im Bereich der Ausbildung zukünftiger Fachkräfte wurden in Sachsen-Anhalt erfolgreich die Weichen gestellt. So bietet die Hochschule Anhalt (FH) gemeinsam mit Unternehmen der Solarbranche den praxisintegrierenden dualen Studiengang Solartechnik an. Dafür wurde zu Beginn dieses Jahres ein neues Labor für die Studenten der Photovoltaik eingerichtet. Auch die Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg unterstützt diese Entwicklung. Im September findet dort erstmalig die Sommerschule für Photovoltaik mit Spitzenforschern und Industrieexperten statt.

Begünstigt wird die Entwicklung der sachsen-anhaltischen Photovoltaikbranche durch das Spitzencluster SOLAR VALLEY Mitteldeutschland e.V., in dem führende Unternehmen, Forschungseinrichtungen und Hochschulen der Branche aus Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen zusammenarbeiten. Ein Erfolg: 2009 wurde das SOLAR VALLEY als weltweit beste Region für Unternehmen der PV-Produktion mit dem Cell Award ausgezeichnet.

Für die Standortvorteile des SOLAR VALLEY spricht auch das neue Solarwerk der norwegischen ITS INNOTECH SOLAR, das in diesem Jahr die Produktion aufnehmen soll. Gleichzeitig verlängert die Investition in die innovative Aufarbeitung leistungsschwacher Solarzellen die Wertschöpfungskette der Branche um ein weiteres Glied. ITS verarbeitet so genannte non-prime Zellen verschiedener Hersteller. Verunreinigungen werden in einem weltweit einzigartigen Verfahren isoliert oder entfernt, so dass die Zellen ihre volle Leistungsfähigkeit zurück erhalten.

Über die EU PVSEC

Die EU PVSEC gehört weltweit zu den wichtigsten Photovoltaikveranstaltungen und gilt als die bedeutendste Science-to-Industry Plattform. Sie ermöglicht einen vielseitigen wissenschaftlichen Austausch in der sich stetig wandelnden Photovoltaikbranche. Des Weiteren sind hier alle Bereiche der Wertschöpfungskette vertreten: Von Rohstoffen über Produktionsanlagen und Komponentenherstellern bis hin zu Zulieferunternehmen. Für das SOLAR VALLEY Sachsen-Anhalt ist die EU PVSEC daher eine unverzichtbare Plattform.

Weitere Informationen zum Gemeischaftsstanddes Landes Sachsen-Anhalt finden Sie unter: http://www.investieren-in-sachsen-anhalt.de/EU-PVSEC.378.0.html

Orginal-Meldung: http://www.presseportal.de/pm/57265/2106527/messe-eu-pvsec-solar-valley-sachsen-anhalt-praesentiert-sich-vom-5-bis-zum-8-september-in-hamburg/api

Zeige mehr

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"