Aktuelle MeldungenTechnologieTop-ThemaUnternehmenVerschiedenes

Sky Deutschland in zwei bis drei Jahren “zukunftsfähig”

Berlin. Der Bezahlsender Sky Deutschland kann nach Ansicht von Vorstandschefs Brian Sullivan in zwei bis drei Jahren “ein zukunftsfähiges Unternehmen” werden. Wann die Gesellschaft profitabel werde, wollte er am Montag mit Verweis auf Auflagen im Zusammenhang mit der geplanten Kapitalerhöhung jedoch nicht sagen.

Derzeit schreibt der MDAX-Konzern Verluste. Anfang des vergangenen Monats hatte Sky mitgeteilt, das Kapital um mindestens 340 Millionen Euro erhöhen zu wollen. Dies soll zum einen über die Ausgabe neuer Aktien und zum anderen über eine Wandelanleihe erfolgen. Die US-Muttergesellschaft News Corp will für die Kapitalerhöhung garantieren. Zudem ist die Maßnahme so strukturiert, dass sich ihr Anteil an Sky Deutschland nicht über 49,9 Prozent erhöhen soll. Aktuell ist News Corp mit 45,42 Prozent an der Gesellschaft aus Unterföhring beteiligt.

Nach Abschluss der Kapitalerhöhung rechnet Sullivan nicht mit weiteren Kapitalspritzen. Damit bestätigte er erst kürzlich gemachte Aussagen. Allerdings kündigte er für die kommenden Monate Maßnahmen hinsichtlich Inhalten, Technologien und Vertrieb an.

Wie Sky Deutschland weiter mitteilte, will der Sender das Golfturnier Ryder Cup am 3. Oktober in 3D sowie in Hochauflösung übertragen. Der Bezahlsender kann sich auch Abonnement-Modelle für mobile Endgeräte wie Apples iPad vorstellen. In den kommenden zwölf Monaten werde es neue Abo-Möglichkeiten geben, versprach Sullivan. Erst vor kurzem hatte Sullivan erklärt, dass sich das Unternehmen “in guten Gesprächen mit einer Reihe von Kabelkonzernen” befinde.

Zeige mehr

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"