Aktuelle MeldungenUnternehmenVerschiedenes

Siemens will bis 2012 über 250 Millionen Euro in Indien investieren

München. Der Münchener Technologiekonzern Siemens will bis 2012 über 250 Millionen Euro in Indien investieren. Ein Großteil der Summe solle in das Geschäft mit erneuerbaren Energien und mit Produkten im mittleren Preissegment fließen, teilte der DAX-Konzern am Dienstag mit. Zudem wolle das Unternehmen seinen Marktanteil in Indien bis 2012 auf zehn Prozent steigern.

Die indische Regierung will laut Siemens in den kommenden sieben Jahren weitere 150 Gigawatt Leistung installieren. Das entspreche in etwa der gesamten Stromnetzkapazität in Deutschland. Bis 2020 sollen zudem 20 Prozent der erzeugten Energie aus erneuerbaren Quellen stammen. «Indien ist heute schon einer der weltweiten Wachstumstreiber und wird dies auch in Zukunft sein», sagte der Vorstandsvorsitzende Peter Löscher laut Mitteilung.

Einen wichtigen Investitionsschwerpunkt bildet daneben das Geschäft mit Produkten im mittleren Preissegment, wie das Unternehmen weiter mitteilte. In sechs neuen Kompetenzzentren sollen unter anderem neue Produkte im Bereich der Signaltechnik oder der Dampfturbinen entstehen.

ddp.djn/mwo/

Zeige mehr

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"