Warum Unternehmen auf QMS nach ISO 9001 setzen sollten
Verschiedenes

Qualitätsmanagement nach ISO 9001

Das international anerkannte Qualitätsmanagement (QMS) nach der Norm ISO 9001 gilt als Mutter der Managementoptimierung und wurde im Jahr 1987 als unabhängiges Zertifikat eingeführt. Seitdem wurde es beständig weiterentwickelt, sodass es mit der Arbeitswelt der Industrie 4.0 in Einklang zu bringen ist. Die über eine Million Unternehmen, die im Besitz dieses Gütesiegels sind, verfügen in Geschäftsbeziehungen und gegenüber ihren Kunden über ein schlagkräftiges Argument für ihre Expertise und Qualität.

Was noch wichtiger ist: Sie haben ihre betriebsinternen Abläufe derart optimiert, dass das Unternehmen strukturell und prozessual im Idealfall wie ein Schweizer Uhrwerk funktioniert, sodass sämtliche Abläufe aufeinander abgestimmt sind. Das ständige Durchlaufen dieses Zyklus sorgt für eine kontinuierliche Weiterentwicklung des Unternehmens.

Ein Regelkreis bürgt für Erfolg

Das Qualitätsmanagement nach ISO 9001 ist ein ganzheitlicher Ansatz, der einen Regelkreis einfordert, dessen Maxime die ständige Weiterentwicklung ist. Zertifikate dafür erteilen unabhängige Zertifizierungsstellen wie X.Cert. Zu dem angesprochenen Regelkreis gehören die Verantwortung der Leitung sowie die Messung, Analyse und Verbesserung der Abläufe mittels valider Kennzahlen im Sinne einer evidenzbasierten Entscheidungsfindung.

Daran schließt sich die Produktentwicklung entlang des gesamten Produktlebenszyklus an, während mit dem Management das Ziel verfolgt wird, mit dem geringstmöglichen Aufwand bestmögliche Ergebnisse zu erzielen. Niedriger Input und hoher Output, das ist das Ziel des QMS nach ISO 9001.

Wie wirkt sich die Ganzheitlichkeit des Ansatzes aus?

Das Managementsystem bietet den Blick auf die Vogelperspektive auf das Unternehmen, um sämtliche Bereiche aufeinander abzustimmen und anhand einer durchdachten Strategie auf den Erfolg einzustellen. Deshalb beginnt der Qualitätsprozess mit einer Definition der Unternehmensziele.

Jeder Beschäftigte kennt dadurch sein Betätigungsfeld und weiß, was zu tun ist, während die Kultur der ständigen Evaluierung ihm zugleich ein regelmäßiges Feedback hinsichtlich seines Optimierungspotenzials gibt. In Bezug auf die Fehlervermeidung können Fehler bereits im Vorfeld identifiziert werden, was zu einer spürbaren Reduktion inkorrekter Abläufe führt.

Das Leitziel ist höchste Kundenzufriedenheit

Jedes Unternehmen ist auf zufriedene Kunden angewiesen. Das QMS nach ISO 9001 gibt Unternehmen ein Set an übergeordneten Leitzielen zur Hand, die den Kunden in den Fokus setzen. Der Kundenservice, die Qualität der Produkte und Dienstleistungen sowie die Ausrichtung der Produkte nach der Nachfrage werden auf die Erfüllung der Kundenwünsche abgestimmt.

Gleichzeitig sorgt das ständige evidenzbasierte Monitoring für eine kontinuierliche Weiterentwicklung der Qualität. Dadurch können Neukunden gewonnen und Stammkunden gehalten werden. Jeder Kunde, der zum Fan des Unternehmens wird, ist zugleich ein idealer Botschafter.

Was sind die Vorteile des QMS nach ISO 9001?

QMS nach ISO 9001 ist ein bewährtes und international anerkanntes Managementsystem mit einem ganzheitlichen Ansatz, sodass sich die Vorteile durch jeden Bereich innerhalb des Unternehmens ziehen. Die wichtigsten Vorteile für das Unternehmen können wie folgt zusammengefasst werden:

  • Qualitätsverbesserung von Produkten und Dienstleistungen
  • optimierter Kundenservice
  • Perfektionierung der Abläufe
  • Erhöhung der Produktivität
  • Kostensenkung und Reduzierung der Herstellungszeit
  • Effizienzsteigerung der Kommunikation

Wie hoch sind die Erfolgschancen?

Die Umstellung von Unternehmen nach den Vorgaben des QMS nach ISO 9001 erwies sich für Betriebe, die diese Umstellung erfolgreich durchgeführt haben, als Quantensprung. Studien ergaben nach der Einführung eine Senkung von Kundenbeschwerden von 30 %, eine Optimierung der Auslieferung um 95 %, eine Beschleunigung der Herstellungszeit um 40 % und eine zuverlässigere Einhaltung von Lieferterminen um 20 %.

In Umfragen mit Unternehmen gaben 73 % der Unternehmer an, dass sich nach der Einführung des QMS nach ISO 9001 die Kundenbetreuung verbessert habe. Eine positive Entwicklung der Leistungsfähigkeit beobachteten 69 % der Teilnehmer und eine Reduktion von Ausschuss 53 %. Während die Kosten nach Einschätzung der Probanden in 40 % aller Fälle gesenkt werden konnten, freuten sich 50 % der Unternehmer über eine bessere Leistung der Beschäftigten.

Die Einführung des QMS lohnt sich

Insgesamt handelt es sich beim Managementsystem von ISO 9001 um ein durchdachtes Konzept, das durch seinen ganzheitlichen Ansatz überzeugt und Unternehmen auf die Erfolgsspur bringt. Prozesse und Strukturen des Unternehmens werden konsequent auf Leistung getrimmt. Sowohl die Umfragen von Unternehmern, die das begehrte Zertifikat erhalten haben, als auch wirtschaftliche Studien zeugen vom Erfolg dieser Maßnahmen, sodass Unternehmer nicht zögern sollten, dieses System zu übernehmen.

Zeige mehr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an datenschutz@sor.de (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"