Seit Jahren ist das Online-Bezahlsystem PayPal zu einer festen Größe im E-Commerce-Handel geworden. Kaum ein Online-Händler kommt um ein Arrangement mit dem Online-Giganten noch vorbei. Zuletzt befand sich die PayPal Aktie jedoch auf einem leichten Abwärtstrend, bevor sie Anfang Januar 2018 wieder um 0,78 Prozent steigen konnte. Im November 2017 verzeichnete sie sogar den höchsten Wert seit einem Jahr.

So werten die Finanzexperten

Analysten bewerten PayPal durchaus fair, halten das Unternehmen jedoch insgesamt für überbewertet. Insgesamt sei die Aktie weder zu hoch, noch zu niedrig einzuordnen, was wiederum nicht zwangsläufig auf eine Stagnation hinweist. Im Gegenteil, es ist sogar zu erwarten, das 2018 ein äußerst erfolgreiches Jahr für das Unternehmen wird. Dafür gibt es mehrere Gründe:

  • Die Nachfrage nach mobilen Finanztransaktionen steigt. Davon profitiert natürlich auch PayPal und hebt sich (momentan) in diesem Sektor deutlich von der Konkurrenz ab. Dies schafft PayPal durch immer wieder neue Kooperationen und die sinnvolle Optimierung und Erweiterung der eigenen Serviceleistungen.
  • Das letzte Jahr 2017 verlief durchaus positiv. Damit hat die PayPal Aktie genug Aufwind, um die Investoren auch für 2018 bei der Stange zu halten. Die Gewinnschätzungen hat das Unternehmen für die ersten drei Quartale sogar übertroffen und damit die Erwartungen der Analysten mehr als erfüllt. Die Zahl der aktiven Kundenkonten steigt ständig an, betrug im Jahr 2017 um die 8,2 Millionen. So ist es nicht verwunderlich, dass die Nutzer auch mehr Transaktionen tätigten als noch im Jahr 2016 – schätzungsweise 26 % mehr. Besonders gravierend fiel der Wachstum dabei im mobilen Sektor aus, denn hier beträgt er beinahe 50%. Der jüngste Erfolg in diesem Bereich ist die beschlossene Zusammenarbeit mit dem Social Media Giganten Facebook. Den Nutzern soll es jetzt möglich sein, mit der Facebook App Geld zu versenden.

Das Management von PayPal zeigt sich optimistisch und kündigt weiteres Wachstum an

Dies sind also gute Gründe, warum sich das Management von PayPal durchaus optimistisch zeigen kann. Für 2018 erwartet das Unternehmen nämlich einen weiteren Wachstumsanstieg, der aller Voraussicht nach um die 20% im Vergleich zum Vorjahr betragen wird. Vielleicht wird es nicht das beste Jahr für den Online-Riesen, aber durchaus ein vielversprechendes.

PayPal kooperiert auch mit zahlreichen Sportwetten-Anbietern

Branchenübergreifend setzen die Online-Händler mittlerweile auf eine Zusammenarbeit mit PayPal. Kunden schätzen wiederum vor allem die unkomplizierte Zahlung und den gewährleisteten Käuferschutz, den das Unternehmen verspricht. Auch im Bereich der Sportwetten wirkt sich dies überaus positiv zum Vorteil der Kunden aus, da sie sich so vor Betrug und Geldwäsche schützen. Die meisten seriösen Anbieter arbeiten in diesem Bereich bereits mit PayPal zusammen. Es ist außerdem bereits möglich, Livewetten mit PayPal zu bezahlen. Genauere Informationen hierzu finden sich unter www.Livewetten.net.

ANZEIGE:

Veröffentlicht von:

Despina Tagkalidou
Despina Tagkalidou
Despina Tagkalidou ist Mitglied in der MiNa-Redaktion und schreibt über Wirtschaftsverbände, Macher im Mittelstand, Produkte + Dienstleistungen, Digitale Wirtschaft und Familienunternehmer.
Mail: redaktion@mittelstand-nachrichten.de

Ihr Kommentar zum Thema

Veröffentlicht am: