Aktuelle MeldungenVerschiedenes

New Yorker Skyline am Düsseldorfer Airport

Platinion holt den Cardstacker und Weltrekordhalter Bryan Berg für eine Sonderinstallation erstmals nach Deutschland

Köln – Was haben ein Weltrekordhalter, gewöhnliche Spielkarten und der Düsseldorfer Flughafen ab heute gemeinsam? Eine Skyline von New York! Das IT-Beratungsunternehmen Platinion aus Köln, eine Tochter der Boston Consulting Group, hatte den US-Amerikaner Bryan Berg Ende Oktober nach Deutschland geholt, um am Düsseldorfer Flughafen die Skyline von New York aus Spielkarten nachbauen zu lassen. Heute stellt der Profi-Cardstacker die Letzte der insgesamt 103.950 Karten auf. Besucher des Düsseldorfer Airports können nun das fertige Kunstwerk aus Empire-State-Building, Chrysler-Gebäude, Rockefeller Center, Yankee Stadium, Freiheitsstatue und dem Freedom Tower bewundern. Der Wolkenkratzer, der an der Stelle des ehemaligen World Trade Centers errichtet wurde, ist das höchste Kartengebäude mit über drei Metern Höhe. „Einzigartiges aufbauen. Mit viel Verständnis für die Details und einem klarem Blick für das große Ganze – also das Geschäft unserer Kunden – IT-Lösungen in hoher Qualität umzusetzen. Das ist es, was unsere Arbeit so spannend und interessant macht”, erklärt Daniel Schneider, Geschäftsführer bei Platinion, zum Projekt.

Quelle: Platinion
Quelle: Platinion

Mit einem Gesamtgewicht von 124 Kilo und einer Länge von fast 9,2 Kilometern, würde man die Karten aneinander reihen, ist dieser Event selbst für den Flughafen einmalig. Damit der 40-Jährige Künstler und Architekt die nötige Ruhe während der zweiwöchigen Bauarbeiten hatte und kein Passant aus Versehen an die Kartenhäuser stieß, arbeitete Berg in einem etwa 30 Quadratmeter großen Glaskasten auf der Abflugebene im Bereich vor den Flugsteigen A und B. Klebstoff oder sonstige Hilfsmittel benötigte der Künstler nicht, der sein Handwerk ursprünglich von seinem Großvater erlernt hat.

Quelle: Platinion
Quelle: Platinion

“Die Parallelen zwischen meiner Arbeit und den Projekten von Platinion sind verblüffend. Jede Karte muss exakt stehen, jedes Detail aufeinander abgestimmt sein, denn nur so entsteht eine stabile Architektur“, beschreibt Bryan Berg, der die beiden Rekorde für das höchste und das größte Kartenhaus der Welt hält, die Installation. Für Berg, der seit Jahren international tätig ist, ist es das erste Projekt dieser Art in Deutschland. Die Karten-Skyline am Düsseldorfer Airport bleibt noch bis Ende Januar im Hauptterminal aufgestellt.

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Mittelstand-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über Tourismus, Familienunternehmen, Gesundheitsthemen, sowie Innovationen. Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: [email protected]
Zeige mehr

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"