UnternehmenVerschiedenes

Neuerungen im Sozialleistungsrecht in LÄMMkom-Software kostenlos verfügbar

Dortmund. Ab sofort können kommunale Einrichtungen, die zur Bearbeitung der Sozialgesetze die Fachsoftware LÄMMkom einsetzen, kostenlos mit allen Neuerungen im Sozialleistungsrecht arbeiten.

Das SOLEX-Sommer-Update informiert in der Rubrik „Vorschriftenänderungen“ auch über alle Korrekturen in Änderungsgesetzen, deren Titel nicht immer auf die dahinterstehenden Inhalte schließen lassen.

Wichtige Neuerungen betreffen die Pflegeassistenz bei Krankenhausaufenthalten, die Betreuung behinderter Kinder in Pflegefamilien, die Bemessung des Einstiegsgeldes und den Bezug von Arbeitslosengeld für „kurz befristet Beschäftigte“. Zudem wurde das BGB in den Bereichen des Zugewinn- und Versorgungsausgleichs, des Vormundschaftsrechtes, der Patientenverfügung und des Familienrechts angepasst.

Die neugestaltete HTML-Version der SOLEX-Rechtsdatenbank kann sich als „.exe“-Datei unter Windows selbst entpacken und steht im passwortgeschützten Downloadbereich der firmeneigenen Internetpräsenz www.laemmerzahl.de zur Verfügung.

Hintergrund:

Mit der Kooperation zum Walhalla Fachverlag begleitet Lämmerzahl die Änderungen der Sozialgesetzbücher im Sinne des Umbaus der Sozialsysteme kontinuierlich. Der Dortmunder Softwareanbieter ermöglicht seinen Kunden, mittels der angebundenen Datenbank SOLEX den Überblick über das sich beständig än¬dern¬de Sozialleistungsrecht zu behalten – und das kostenlos. Mit der aktuellen Ausgabe können sich die Kommunen über 62 Gesetzesentwürfe informieren, die der Bundesrat am 10. Juli 2009 verabschiedet hat und ggf. Textteile für Bescheide und andere Dokumente verwenden.

Zeige mehr

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"