Stuttgart. Die Kommunikations- und Informationstechnologie (IKT) ist nach Ansicht von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) ein «unabdingbarer Faktor» für die Stärkung der Wirtschaft. Der vierte Nationale IT-Gipfel der Bundesregierung am Dienstag in Stuttgart habe in diesem Jahr der Wirtschaftskrise «eine symbolische Bedeutung», sagte Merkel auf der Veranstaltung in Stuttgart. Sie sehe in der Branche einen «Wachstumsbereich».

Besonders beim Ausbau der Breitbandversorgung habe sich die Bundesregierung «sehr ambitionierte Ziele gesetzt». Von dem Zugang zu einer schnellen Internetverbindung hänge künftig «existenziell» die Gleichwertigkeit der Lebensbedingungen ab.

Die Kanzlerin lobte überdies die Wirtschaft dafür, die ökologische Informationstechnologie («Green IT») als Thema aufgegriffen zu haben. Laut einer am Dienstag von mehreren Unternehmen vorgelegten Studie können bis zum Jahr 2020 ein Viertel der CO2-Emissionen und andere Schadstoffe in Deutschland alleine mit Hilfe der Informations- und Kommunikationstechnologie eingespart werden.

Im kommenden Jahr soll der Gipfel laut Merkel in Dresden stattfinden.

ddp.djn/wld/mbr

Kommentare

  1. Jürgen
    16. Dezember 2009 um 22:34 Uhr

    Ich kann mich diesbezüglich nur Herrn Beckedahl anschließen

  2. Jürgen
    16. Dezember 2009 um 22:35 Uhr

    youtube.com/watch?v=fpAaGJNDrL0

    (irgendwie wurde wohl der Link rausgefiltert…)

Comments are closed.

Veröffentlicht am: