München. Für Existenzgründer gibt es in Deutschland und der EU über 230 Förder- und Kreditprogramme. Wie Gründer und Jungunternehmer das für sie passende Angebot finden können, erläutert der neu erschienene Ratgeber «Gründungsfinanzierung und -zuschuss» aus dem Verlag C.H.Beck. Vorgestellt werden unter anderem Mikro- und Förderkredite wie das «Startgeld» der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW). Außerdem erläutert der Ratgeber, was es mit der Finanzierung über Risikokapital, Business-Angels und Online-Kreditbörsen auf sich hat.

Existenzgründern verspricht die Lektüre zudem wertvolle Tipps zum erfolgreichen Kreditantrag, von der richtigen Strategie für das erste Bankgespräch bis zur optimalen Gestaltung des Business-Plans.

(Andreas Hammer, Gründungsfinanzierung und -zuschuss, Verlag C.H. Beck, 2010, ISBN 978-3-406-60263-4, 6,80 Euro)

ANZEIGE:
Veröffentlicht am: