Waldbkraiburg – Wenn sich vom 19. bis 26. Oktober die internationale Kunststoff- und Kautschukindustrie in Düsseldorf zur K 2016 trifft, ist KRAIBURG TPE in Halle 6, Stand 6C58-03 zugegen. Dort zeigt der Spezialist für Thermoplastische Elastomere seine Produktneuheiten und Erweiterungen sowie neue Anwendungen in den Märkten Automotive, Industry, Consumer und Medical. Ob in der Bauindustrie als Flammschutz-Komponente, in der Sanitärinstallation im Kontakt mit Trinkwasser oder in der Automobilindustrie für den Einsatz unter der Motorhaube: Das Unternehmen KRAIBURG TPE präsentiert zur K 2016 eine Reihe von neuen Produktentwicklungen, welche die Einsatzgebiete der hochwertigen TPE nochmals erweitern.

Highlight des Messeauftritts ist die Premiere von Flammschutz-Compounds der FR/AD1-Reihe. Die Thermoplastischen Elastomere aus dem THERMOLAST® K Portfolio wurden speziell für Anwendungen in der Bauindustrie entwickelt, in der sie zum Beispiel an Unterputzdosen eine flexible Ausrichtung der Kabel gewährleisten. Das Material ist nach UL94 als schwer entflammbar eingestuft und mit der Brennbarkeitsklasse V0 klassifiziert. Zudem lassen sie sich aufgrund sehr guter Haftungswerte im 2-Komponenten-Spritzguss mit ABS und PC verarbeiten. Die Flammschutz-Compounds besitzen eine hohe Elastizität und sind frei von Latex, PVC und Halogen.

Quelle: KRAIBURG TPE GmbH & Co. KG

Quelle: KRAIBURG TPE GmbH & Co. KG

Neue Projekte mit neuen TPE-Reihen
Weitere Produkthighlights von KRAIBURG TPE zur K 2016 sind Materialien für den Trinkwasserbereich sowie für motornahe Anwendungen im Fahrzeugbereich. Thermoplastische Elastomere für den Trinkwasserbereich verfügen über alle wichtigen, europäischen Zulassungen und bieten somit einen hohen Sicherheits- und Hygienestandard. Sie eignen sich deshalb auch ideal als Schläuche für sanitäre Anlagen oder die Getränkeindustrie. Für den Einsatz im Automobilbereich unter der Motorhaube hat KRAIBURG TPE seine THERMOLAST® V Produkte entwickelt: Mit einer Temperaturbeständigkeit von 130 °C und einer Haftung zu Polyamid eröffnen sich die TPE neue Anwendungsgebiete. „Die K ist für uns das Messehighlight des Jahres 2016 und bietet uns die ideale Plattform, um unser erweitertes Produktportfolio zu präsentieren und Gespräche mit Kunden und Interessenten aus der ganzen Welt zu führen. Als global agierendes Unternehmen nutzen wir die größte internationale Kunststoffmesse, um mit einem kompetenten Standteam Trends zu identifizieren und neue Anwendungsfelder für unsere TPE zu besprechen“, so Michael Pollmann, Sales & Marketing Director EMEA bei KRAIBURG TPE.

Über KRAIBURG TPE
KRAIBURG TPE (www.kraiburg-tpe.com) ist ein weltweit agierender Hersteller von Thermoplastischen Elastomeren. Gegründet im Jahr 2001 als Tochterfirma der traditionsreichen Firmengruppe KRAIBURG, die seit 1947 besteht, nahm KRAIBURG TPE von Anfang an eine Pionierrolle ein. Mit Produktionswerken in Deutschland, den USA und Malaysia bietet das Unternehmen ein breites Portfolio an Compounds für Anwendungen im Automotive-, Industrie- und Consumer-Bereich sowie für die streng regulierten Medizinal-Anwendungen. Die bekannten Produktgruppen THERMOLAST®, COPEC®, HIPEX® und For Tec E® werden im Spritzgussverfahren oder in der Extrusion verarbeitet und bieten den Herstellern zahlreiche Vorteile in punkto Verarbeitung und Produktdesign. Die hohe Innovationskraft und weltweite Nähe zum Kunden mit maßgeschneiderten Produktlösungen zeichnen KRAIBURG TPE gemeinsam mit verlässlichen Service aus. Das Unternehmen ist am Hauptsitz in Deutschland und Malaysia nach ISO 50001 sowie an allen Standorten weltweit nach ISO 9001 und ISO 14001 zertifiziert. Im Jahr 2015 erwirtschaftete KRAIBURG TPE mit rund 500 Mitarbeitern einen Umsatz von 157 Mio. Euro.

Quelle: KRAIBURG TPE GmbH & Co. KG

Veröffentlicht von:

Despina Tagkalidou
Despina Tagkalidou
Despina Tagkalidou ist Mitglied in der MiNa-Redaktion und schreibt über Wirtschaftsverbände, Macher im Mittelstand, Produkte + Dienstleistungen, Digitale Wirtschaft und Familienunternehmer.
Mail: redaktion@mittelstand-nachrichten.de
Veröffentlicht am: