Aktuelle MeldungenVerschiedenes

Kleine Klappe, viel dahinter

Weltweit hochwertigster Sockelsauger „made in Germany” lässt Krümel und Schmutz unterm Küchenschrank verschwinden

Wasserburg am Inn – Weil herkömmliche Staubsauger meist groß, schwer und unhandlich sind und sich Schmutz mit dem Besen nicht optimal aufkehren lässt, hat die Firma Gronbach den weltweit hochwertigsten Sockelsauger entwickelt. Die Idee: Das schubladengroße Einbaugerät wird fest im Möbelstück installiert – Krümel und Staub werden einfach hineingekehrt. Ob in der Küche, in der Werkstatt oder im Hausflur: Der im bayerischen Wasserburg am Inn entwickelte und hergestellte Sockelsauger wird dort montiert, wo am meisten Schmutz anfällt. „Die Nachfrage zeigt uns, dass es viele Menschen leid sind, mehrfach am Tag einen Staubsauger zu schleppen. Besonders Familien mit Kindern, Haustierbesitzer oder Allergiker finden den Sockelsauger interessant”, sagt Simon Moser, Geschäftsführer bei Gronbach. Für 2016 plant das Unternehmen, den Sockelsauger über neue Vertriebskooperationen weltweit in den Handel zu bringen.

Quelle: Gronbach
Quelle: Gronbach

„Mit dem Sockelsauger haben wir eine praktische und effiziente Lösung entwickelt, Schmutz ohne viel Aufwand verschwinden zu lassen. Er wird einfach zusammengekehrt. Die kurze Berührung der Geräteklappe genügt, um den Sauger zu aktivieren und den Schmutz einzusaugen”, erklärt Moser. Ein ausreichend breiter Ausschnitt in der Sockelleiste und eine normale Steckdose sind die einzigen Voraussetzungen für den Einbau. Denn: Dank der kompakten Bauweise lässt sich das autark zu betreibende Gerät in nahezu jedem Möbelsockel ab 110 Millimeter Höhe montieren – auch nachträglich. Im Gegensatz zu komplexen Zentralstaubsaugersystemen ist der Einbau ohne größeren Aufwand möglich.

Der Sockelsauger verfügt über einen 600 Watt starken Motor und verbraucht im Standby-Betrieb 0,25 Watt. Somit wird das Gerät höchsten Anforderungen in puncto Energieeffizienz gerecht. Gleichzeitig entpuppt es sich als wahres Saugwunder. Das Gerät arbeitet nicht mit Unterdruck, sondern mit einer sehr hohen Einsauggeschwindigkeit. Die speziell designte Saugklappe erzeugt eine lineare Luftströmung. Im Inneren fängt das Einbaugerät den Schmutz in handelsüblichen Staubsaugerbeuteln auf, die antiallergen zertifiziert sind. Somit bietet das Gerät gerade für Hausstauballergiker einen zusätzlichen Mehrwert. Schließlich können mit dem Sauger nicht nur Böden, sondern auch Arbeitsplatten, Schränke oder Schubladen gereinigt werden. Hierfür liefert Gronbach einen Staubsaugerschlauch mit einem speziell für das Gerät entwickelten Adapter sowie diversen Aufsatzdüsen mit.

Quelle: Gronbach

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Mittelstand-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über Tourismus, Familienunternehmen, Gesundheitsthemen, sowie Innovationen. Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: [email protected]
Zeige mehr

Ähnliche Artikel

Das könnte auch interessieren
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"