Berlin – “Schwarz Rot Gold robust”, die Bundesschau für extensive Fleischrinderrassen in Deutschland, ist vom 17. bis 19. Januar auf der Internationalen Grünen Woche Berlin (17.-26.1.) zu erleben. Von den Rassen Galloway, Highland Cattle, Hereford, Salers, Welsh Black, Zwergzebu und Dexter werden insgesamt 300 Tiere aus ganz Deutschland im züchterischen Wettbewerb in Halle 25 präsentiert: vom ausgewachsenen imposanten Bullen bis zum Kälbchen, das noch mit seiner Mutter(kuh) in den Tierschauring läuft.

Quellenangabe: "obs/Messe Berlin GmbH/Dagmar Kinter/RBB GmbH"

Quellenangabe: “obs/Messe Berlin GmbH/Dagmar Kinter/RBB GmbH”

Eingebunden in das Programm der Grünen Woche versprechen sich die Veranstalter einen regen Besucherstrom aus dem In- und Ausland, viel Medieninteresse und ein äußerst attraktives Ambiente für die Demonstration und den Wettbewerb ihrer Spitzentiere. Fachbesucher und Verbraucher gilt es zu überzeugen, dass sich die Extensivrinderrassen nicht nur vorzüglich zur Pflege der Kulturlandschaft eignen, sondern darüber hinaus ein äußerst schmackhaftes Fleisch liefern, beispielsweise über den Weg der Direktvermarktung. Auch zur Darstellung dieser Leistungen in einer zunehmend sensibilisierten breiten Öffentlichkeit soll die Bundesschau neben einem attraktiven Wettbewerb auf hohem Niveau beitragen.

Quelle: ots

ANZEIGE:

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Mittelstand-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über Tourismus, Familienunternehmen, Gesundheitsthemen, sowie Innovationen. Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: redaktion@mittelstand-nachrichten.de
Veröffentlicht am: