Aktuelle MeldungenUnternehmenVerschiedenes

innogy SmartHome präsentiert neue Generation der Hausautomation

Dortmund/Berlin – Zur IFA 2016 präsentiert die Haussteuerung RWE SmartHome erstmals die vollständig überarbeitete Oberfläche – ab September unter dem Namen innogy SmartHome. Die intuitive Bedienung leitet Einsteiger durchs System: ein SmartHome für alle und ganz einfach. Mit einer einzigen App lässt sich alles ganz bequem vom Sofa oder unterwegs erledigen – von der Anmeldung über die Installation bis hin zur Steuerung. Das komplette innogy SmartHome passt in jede Hosentasche.

Die neue, besonders für Smartphones optimierte Benutzeroberfläche assistiert in einfachen Schritten beim vernetzten Wohnen. Die Bedienung ist völlig unkompliziert, der Kunde fühlt sich aufgehoben: Die App stellt Fragen, bestätigt Eingaben, macht Vorschläge. Einsteiger brauchen sich daher nicht um die technischen Details zu sorgen. Eingabefehler sind bei dieser Form der Benutzerführung praktisch ausgeschlossen. Praktisch ist: Vorgefertigte Szenarien bieten Hilfe und Anregung, die quasi unbegrenzten Möglichkeiten auszuschöpfen. Für Experten lässt sich alles gleichzeitig ganz individuell konfigurieren.

Quellenangabe: "obs/RWE International SE - Effizienz/Lutz Kampert"
Quellenangabe: “obs/RWE International SE – Effizienz/Lutz Kampert”

Zudem können Familienmitglieder die App nach Wunsch gestalten und dabei auf dasselbe SmartHome zugreifen. Ein Blick auf das Smartphone informiert die Bewohner über ihr Zuhause: Ist alles in Ordnung? Sind die Fenster geschlossen, stimmt die Temperatur im Wohnzimmer? Neben Informationen gibt es Auswertungen sowie aktuelle Push-Nachrichten, z.B. wenn Rauchmelder oder Bewegungsmelder Alarm schlagen – so ist jeder immer und überall auf dem Laufenden.

Diese Features sind auch für Bestandskunden verfügbar. Ein Upgrade auf das neue System ist ab 1. September und ohne Kosten möglich. Damit wird das Smartphone zur Steuerzentrale für das intelligente Zuhause. So können Neueinsteiger und SmartHome-Kenner gleichermaßen von der übersichtlichen Struktur, leichten Bedienung und den neuen Wohnszenarien profitieren: Die innogy SmartHome App ist aufgeräumt und durchdacht und die Oberfläche hat ein modernes und emotional ansprechendes Design.

innogy SmartHome ist bereits seit fünf Jahren erfolgreich im Markt. Die Heimsteuerung ist modular aufgebaut und vernetzt Haustechnik, Licht und Geräte intelligent per Funk. Das System wird als herstellerübergreifende Plattform kontinuierlich zum Wohnassistenten und Energiemanager für das ganze Haus weiterentwickelt – einschließlich Stromspeicherung und Lademanagement für Elektro-Fahrzeuge. Mehr Geräte, umfangreiche Funktionen und damit auch neue Anwendungen kommen laufend hinzu. Die komfortable mobile App für alles, was man mit innogy SmartHome steuern kann, macht Einsteigern und Profis das Leben leichter. Zum neuen System: www.innogy.com/start-smarthome (ab dem 1.9.2016)

Quelle: ots

Veröffentlicht von:

Despina Tagkalidou
Despina Tagkalidou
Despina Tagkalidou ist Mitglied in der MiNa-Redaktion und schreibt über Wirtschaftsverbände, Macher im Mittelstand, Produkte + Dienstleistungen, Digitale Wirtschaft und Familienunternehmer.
Mail: [email protected]
Zeige mehr

Ähnliche Artikel

Das könnte auch interessieren
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"