Aktuelle MeldungenUnternehmenVerschiedenes

IBM steigert im vierten Quartal Überschuss

Armonk. Der US-Konzern International Business Machines (IBM) hat im Abschlussquartal 2009 seinen Gewinn gesteigert. Im vierten Quartal erhöhte sich der Überschuss um 8,7 Prozent auf 4,81 Milliarden Dollar (3,37 Milliarden Euro), wie das Unternehmen am Dienstag nach Börsenschluss mitteilte. Der Umsatz habe sich leicht auf 27,23 Milliarden Dollar erhöht, bereinigt um Währungseffekte jedoch um 5 Prozent reduziert. Dabei profitierte das Unternehmen aus Armonk im Bundesstaat New York von Kostensenkungen und neuen Wartungs- und Dienstleistungsverträgen.

Für das laufende Jahr rechnet IBM mit einem Überschuss von mindestens 11 Dollar je Anteilschein. Bislang hatte der Konzern eine Spanne von 10 bis 11 Dollar vorhergesagt. «Wir sehen einige Anzeichen, die uns hoffnungsvoll stimmen. Vor einem weiteren Anheben der Gewinnprognose möchte ich jedoch noch etwas abwarten», sagte Finanzvorstand Mark Loughridge. Viele IBM-Kunden konzentrieren sich laut Loughridge weiter auf Einsparungen.

ddp.djn/jwu/mwo

Schlagwörter
Zeige mehr

Ähnliche Artikel

Back to top button