Gegen Einbrüche schützen: So geht's!
Verschiedenes

Gegen Einbrüche schützen: So geht’s!

Der Schutz vor einem Einbruch sollte in den heimischen vier Wänden höchste Priorität genießen. Für einen umfassenden Einbruchsschutz sind dabei keinesfalls allzu hohe Investitionen nötig. Viele zur Verfügung stehende Maßnahmen zeigen sich nämlich nicht nur als überaus vernünftig, sondern ebenfalls als einfach umzusetzen und erschwinglich, wie beispielsweise die Anbringung von hochwertiger Einbruchschutzfolie

Es reichen in der Regel bereits kleine Verbesserungen aus, um zu verhindern, schon bald selbst zu den zahlreichen Einbruchsopfern in Deutschland zu gehören. Welche Tipps dabei besonders effektiv und hilfreich sind, zeigt der folgende Artikel. 

Installation von Alarmsystemen

Eine Alarmanlage stellt für Einbrecher auch heute noch eine der wirksamsten Abschreckungen überhaupt dar. Wird diese offen sichtbar installiert, werden sich die Kriminellen mit hoher Wahrscheinlichkeit sofort ein Anwesen suchen, welches sich als leichter zugänglich zeigt. 

Im Bereich der Alarmsysteme existieren dabei sowohl Außen- wie auch Innenraumüberwachungsmöglichkeiten. Die Außenüberwachung wird in Form von Sensoren an Türen, Fenstern oder weiteren Glasflächen realisiert. Für Innenräume stehen dagegen vor allem Bewegungsmelder zur Verfügung. 

Werden diese beiden Möglichkeiten miteinander kombiniert, ist bereits für einen überaus wirksamen und umfassenden Einbruchsschutz gesorgt. 

Überwachung per Video

Die heimischen vier Wände in Form einer Videoüberwachung stets im Auge zu behalten, zeigt sich ebenfalls als überaus sinnvoll. Die Beliebtheit dieser Methode im Bereich des Einbruchsschutz wächst kontinuierlich – denn sie bietet nicht zu vernachlässigende Vorzüge. Kommt es tatsächlich zu einem Einbruch, stellt das Videomaterial etwa eine große Hilfe bei der Identifizierung und Überführung der Täter dar. 

Idealerweise kommt es jedoch selbstverständlich gar nicht erst zu einem Einbruch. Im Rahmen der Überwachung per Video lässt sich allerdings auch verhindern, dass ein Einbruch überhaupt ausgeführt wird – schließlich wirken installierte Kameras auf die Einbrecher bereits überaus abschreckend.

Smart-Technologien nutzen

Smarte Technologien spielen in den Bereich des Einbruchsschutzes heutzutage eine nicht zu vernachlässigende Rolle. 

Es ist in diesem Zusammenhang beispielsweise möglich, das Smartphone mit einer entsprechenden App auszustatten und in dieser live das Videomaterial aus dem trauten Heim zu verfolgen. 

Die innovativen Technologien erlauben es darüber hinaus allerdings zum Beispiel ebenfalls, im Urlaub oder von unterwegs die Beleuchtung ein- sowie auszuschalten. Für die Einbrecher wird so der Eindruck erweckt, dass sich die Bewohner zuhause befinden. Im Handel finden sich außerdem sogar Geräte, die ein Hundebellen zur Abschreckung simulieren. 

Clever: Der Fernsehsimulator

Diejenigen, die in Apps auf dem Smartphone kein ausreichendes Vertrauen setzen, können alternativ auch von einem sogenannten Fernsehsimulator Gebrauch machen. Durch diesen wird das typische TV-Licht simuliert, sodass es für Kriminelle so scheint, als ob jemand in der Wohnung ist. 

Das Einschalten dieser Geräte ist in der Regel bei Einbruch der Dunkelheit sinnvoll. Dennoch lässt sich dieser Einbruchsschutz selbstverständlich auch vollkommen individuell zu den persönlich präferierten Zeiten nutzen. 

Verlässlichen Sichtschutz etablieren

Generell sollte im Sinne eines effektiven Einbruchsschutz sichergestellt werden, dass sämtliche einsichtige Bereiche und Fenster verlässlich verdeckt werden. Genutzt werden können dafür viele verschiedene Sichtschutz-Maßnahmen. 

In diesem Zusammenhang zeigen sich außerdem Zeitschaltuhren als überaus praktisch. Mit ihrer Hilfe lassen sich nicht nur die Außenbeleuchtung ganz einfach steuern, sondern ebenfalls die Jalousien. Die Grundregel lautet, dass von außen Fernseher oder weitere hochpreise Geräte nicht sichtbar sein sollten. 

Zeige mehr

2 Kommentare

  1. Vielen Dank für diesen Beitrag zum Thema Einbruchsschutz. Gut zu wissen, dass alleine das Anbringen von Einbrecherschutzfolie schon eine Wirkung haben kann. Ich möchte mich gerne besser schützen lassen, da in meiner Gegend öfter mal in Häuser eingebrochen wird.

  2. Sehr gut, mein Freund und ich überlegten uns die letzten Tage schon, uns eine Alarmanlage installieren zu lassen. Da ist es natürlich gut zu wissen, dass die Alarmanlage den größten Schutz der gängigen Maßnahmen bietet. Danke für den Tipp!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an datenschutz@sor.de (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"