Berlin – Die Berliner Reisesuchmaschine GoEuro hat gemeinsam mit der Fußball-App Onefootball den Fußball-Preisindex 2015 veröffentlicht, in dem die durchschnittlichen Kosten eines Erstligaspieles in 25 Ländern verglichen werden.

Quelle: GoEuro

Quelle: GoEuro

Deutschland landet mit seinen vergleichsweise kostengünstigen Tickets zum Preis von 31,70 Euro auf Platz 10. England kommt auf den teuersten Durchschnittspreis mit 74,04 Euro.

Beim Blick auf das Preis-Leistungs-Verhältnis landet Deutschland auf Platz 1. Der Besuch eines Bundesligaspiels ist gemessen am Liga-Ranking (Platz 2) und den günstigen Ticketpreisen besonders lohnenswert. Spanien erreicht trotz hoher Ticketkosten, aber aufgrund des besten Liga-Rankings, Platz 2.

Lucas von Cranach, CEO von Onefootball, sagt: “Manchmal frage ich mich schon, wohin diese Entwicklung führt. Das Faszinierende am Fußball ist doch, dass wir im Stadion alle gleich sind – unabhängig von Herkunft oder Einkommen. Ich denke, dass diese Partizipation in Zukunft nur durch Technologie gewährleistet werden kann.”

Der CEO von GoEuro, Naren Shaam, sagte: “Es kostet fast dasselbe, von England nach Deutschland zu reisen, um ein Bundesligaspiel zu sehen, als in England zu bleiben und ein Premier-League-Spiel zu besuchen. Jede Woche kommen 2.000 britische Fans nach Deutschland, um Borussia Dortmund spielen zu sehen, etwa 1.500 fahren nach Hamburg zu den Spielen von St. Pauli und weitere 1.000 sind bei Union Berlin zugegen. Diese Zahlen lassen die Frage offen, ob die Fußballfans im Vereinigten Königreich einen fairen Preis für ein Spiel zahlen.”

Quelle: GoEuro

Veröffentlicht von:

Despina Tagkalidou
Despina Tagkalidou
Despina Tagkalidou ist Mitglied in der MiNa-Redaktion und schreibt über Wirtschaftsverbände, Macher im Mittelstand, Produkte + Dienstleistungen, Digitale Wirtschaft und Familienunternehmer.
Mail: redaktion@mittelstand-nachrichten.de
Veröffentlicht am: