Frankfurt – FRA/ho – Die Fraport AG zählte im November am Flughafen Frankfurt rund 4,3 Millionen Fluggäste (plus 3,5 Prozent), womit ein neuer Monats-Spitzenwert erreicht wurde. Das Aufkommen lag etwa 30.000 Passagiere über dem bisher aufkommensstärksten November-Monat 2011.

Quellenangabe: Fraport AG

Quellenangabe: Fraport AG

Damit bestätigt sich der positive Trend der Vormonate. Das kumulierte Passagieraufkommen von Januar bis November liegt 0,7 Prozent über dem Vorjahresniveau. Das Cargo-Aufkommen stieg im November im Vorjahresvergleich ebenfalls um 3,5 Prozent auf 196.394 Tonnen an. Die Summe der Höchststartgewichte stieg leicht auf 2,3 Millionen Tonnen (plus 0,7 Prozent) an. Die Anzahl der Starts und Landungen lag bei 37.805 und somit 1,2 Prozent unter dem Wert des Vorjahresmonats.

Die Fraport-Konzernflughäfen mit Mehrheitsbeteiligung entwickelten sich im November positiv und begrüßten in Summe rund 6,7 Millionen Passagiere (plus 4,6 Prozent). Der peruanische Flughafen Lima erzielte mit insgesamt rund 1,2 Millionen Fluggästen ein Plus von 10,5 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Rund 1,1 Millionen Passagiere nutzten den türkischen Airport Antalya (plus 3,3 Prozent). Die bulgarischen Flughäfen an der Schwarzmeerküste in Varna und Burgas zählten gemeinsam 32.724 Fluggäste (minus 2,9 Prozent). Von Januar bis November bilanzierte der Fraport-Konzern insgesamt zufriedenstellend und beförderte in Summe rund 97,5 Millionen Passagiere (plus vier Prozent).

Quelle: ots

ANZEIGE:

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Mittelstand-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über Tourismus, Familienunternehmen, Gesundheitsthemen, sowie Innovationen. Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: redaktion@mittelstand-nachrichten.de
Veröffentlicht am: