Berlin. Die Finanzierung eines Studiums wird immer schwieriger. In vielen Bundesländern müssen Studenten beziehungsweise deren Eltern nicht nur für Lernmaterial und Lebenshaltungskosten aufkommen, sondern auch noch für Studiengebühren. Gleichzeitig ist es wegen der strengeren Zeitvorgaben der Studienordnungen kompliziert geworden, neben den Lehrveranstaltungen auch noch einem Studentenjob nachzugehen.

Wie sich die finanziellen Hürden trotzdem bewältigen lassen, zeigt auf knapp 200 Seiten der in dritter Auflage aktualisierte Ratgeber «Clever studieren – mit der richtigen Finanzierung» der Verbraucherzentralen. Er informiert nach Angaben der Herausgeber über die unterschiedlichen Studiengebühren in den verschiedenen Bundesländern und über Ansprüche auf BAföG. Zudem gebe das Buch wichtige Tipps zu Studiendarlehen und Stipendien.

Der Ratgeber kostet 9,90 Euro und ist im Buchhandel oder direkt bei der Verbraucherzentrale (vzbv.de, Link Ratgebershop) erhältlich.

(DDP)

Veröffentlicht am: