Der perfekte Imagefilm: Die besten Tipps
Verschiedenes

Der perfekte Imagefilm: Die besten Tipps

Heutzutage beschäftigen sich immer mehr Unternehmen mit der Möglichkeit, zu Marketingzwecken einen Imagefilm erstellen zu lassen. 

Allerdings handelt es sich bei der Produktion eines Imagefilms um ein komplexes Vorhaben. Außerdem wird das Video im Idealfall über einen langen Zeitraum eingesetzt, weshalb einige Tipps bei der Erstellung des Imagefilms unbedingt zu berücksichtigen sind, um tatsächlich das bestmögliche Ergebnis zu realisieren. In diesem Zusammenhang kommt es beispielsweise darauf an, dass der Sprecher für einen Imagefilm ideal zu den vermittelten Informationen passt und die jeweilige Zielgruppe effektiv erreicht. 

Welche Tipps bei der Konzeption des Marketing-Films außerdem berücksichtigt werden sollten, um von den zahlreichen Vorteilen profitieren zu können, wird im folgenden Artikel erläutert. 

Die Wichtigkeit des Storytellings

Ein professionelles und wirkungsvolles Imagevideo zeichnet sich dadurch aus, dass dieses eine fesselnde Geschichte transportiert. Bei den Zuschauern werden durch diese Emotionen geweckt. Diese Gefühle können selbstverständlich ausschließlich positiv ausfallen, daneben ist es aber auch möglich, das Publikum zum Mitfiebern zu bewegen, indem die Emotionen aufgebrochen werden, etwa in Form von Zweifel, Gefährdung oder Spannung. So wird das Happy End des Imagefilms zusätzlich intensiviert. 

Es kann frei entschieden werden, was im Mittelpunkt des Imagevideos steht. Der Fokus kann so etwa auf einem Team, einer einzelnen Person, dem Unternehmen im Gesamten oder einem speziellen Produkt liegen. In diesem Zusammenhang ist es jedoch von großer Bedeutung, dass der Imagefilm nicht an einen klassischen Werbespot erinnert. Es kommt darauf an, mit ausdrucksstarken Bildern, wenigen Worten und einer großen Kreativität den Zuschauer in den Bann zu ziehen. 

Ein Imagefilm ist vor allem eines: Kurz 

Heutzutage ziehen es die meisten Menschen vor, Videos anzuschauen, anstatt Texte zu lesen, da dies in einer kürzeren Zeit mit einem geringeren Aufwand möglich ist. In der modernen schnelllebigen Welt kommt es daher besonders darauf an, dass der Imagefilm nicht zu lang ausfällt. 

Grundsätzlich beträgt die Dauer eines guten Imagevideos zwischen anderthalb und vier Minuten. Längere Videos von mehr als zehn Minuten stellen eine absolute Ausnahme dar. Dadurch ergibt sich selbstverständlich auch die große Herausforderung, dass nicht viel Zeit zur Verfügung steht, um den grundlegenden Hintergrund und das Thema einzuführen, das Ziel zu demonstrieren, die Hürden darzustellen und das Happy End zu zeichnen. 

Auf den Punkt kommen – Eine große Herausforderung

2022-07-14-Imagefilm-1
Foto von Seventyfour@adobe.com

Es ist durchaus eine gewisse Expertise nötig, um Geschichten sowohl knapp als auch spannend zu erzählen. Zu befürchten ist dabei keinesfalls, dass die Gefühle der Zuschauer dadurch weniger intensiv ausfallen. 

Die gewünschte Wirkung wird durch den Ton, die Farbgebung und die Bilder des Videos maßgeblich verstärkt. Sind die Imagefilme professionell gedreht, können diese somit auch in kurzer Zeit für große Emotionen sorgen. 

Auf die Umsetzung kommt es an

Generell stehen zahlreiche Wege zur Verfügung, um die Ideen für einen Imagefilm umzusetzen. Diese unterschiedlichen Lösungsansätze zeichnen sich etwa durch verschiedene Klänge, Tempi und Farbgebungen aus. Die Details müssen dabei jedoch immer exakt auf die jeweilige Zielgruppe und das Unternehmen selbst abgestimmt sein. 

So besteht etwa die Möglichkeit, für kurze Szenen professionelle Schauspieler zu engagieren, daneben können jedoch auch echte Mitarbeiter aus dem Unternehmen für Statements oder Interviews eingesetzt werden. Im Gegensatz dazu lassen sich auch überaus effektive Imagefilme produzieren, wenn vollkommen auf menschliche Darsteller verzichtet und sich ausschließlich starken Bildern bedient wird. 

Zeige mehr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an datenschutz@sor.de (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"