Düsseldorf (ddp.djn). Mit der Werbekampagne «360° Wassersport erleben» will die Düsseldorfer Jacht- und Wassersportmesse «boot» ein jüngeres Publikum ansprechen. «Es ist unser Ziel, die ‘boot’ zum internationalen Treffpunkt für maritimen Sport und Lifestyle zu machen», sagte Messedirektor Goetz-Ulf Jungmichel am Dienstag in Düsseldorf. Wegen der demografischen Entwicklung und dem geänderten Freizeitverhalten der Bürger müssten vermehrt jüngere Besucher sowie Familien für die Messe begeistert werden.

Wassersport sei etwas für jeden, die «boot» stehe bei weitem nicht nur für «Luxus und Glamour», betonte Jungmichel. In Anzeigen, Plakaten und Internetpräsentationen solle daher die Vielfalt des Messeangebots rund um alle Wassersportarten kommuniziert werden.

Im Zentrum der nächsten Messe, die von 23. bis 31. Januar 2010 in Düsseldorf stattfindet, solle der interaktive Aspekt mehr im Vordergrund stehen. So sei ein zweites Tauchbecken geplant, in dem Besucher die Unterwasserwelt selbst mit Tauchausrüstung entdecken könnten, auch für Angler werde es einen Pool zum Ausprobieren von Angeltechniken geben. Die sogenannte Beach World werde sich zudem mehr am Lifestyle der Surfer orientieren, kündigte Jungmichel an.

Zur «boot 2010» werden nach Veranstalterangaben rund 1650 Aussteller aus 50 Ländern erwartet.

ANZEIGE:
Veröffentlicht am: