Verschiedenes

Bewerbungstrends des Jahres 2022: 4 wichtige Tipps

Die Bewerbungsunterlagen immer aktuell zu halten, gehört zum kleinen Einmaleins des modernen Berufslebens. Arbeitszeugnis, Lebenslauf und gegebenenfalls Arbeitsproben sollten mit Blick auf eine (spontane) Möglichkeit zur beruflichen Weiterentwicklung stets beisammen und bereit zum Präsentieren sein. In den letzten Jahren waren bereits einige Entwicklungen auf dem Arbeitsmarkt zu beobachten, die auch 2022 von Bedeutung sind. Einiges ist bekannt, doch es haben sich vor allem durch die Pandemie spannende Neuheiten ergeben. Hier erfahren Sie, auf welche Bewerbungstrends es heute wirklich ankommt.

1. Old but Gold: Motivation, Individualität & Unternehmenswerte

Einiges ändert sich bei einer Bewerbung einfach nie: Der Inhalt wird auch 2022 nach bewährten Richtlinien gestaltet. Die goldenen Drei „Motivation, Individualität und Unternehmenswerte“ sind auch heute noch entscheidend für eine Zusage. Die Konkurrenz ist gefühlt größer denn je und um aus der Masse herauszustechen, muss man als Person positiv auffallen – und somit in bester Erinnerung bleiben.

  • Motivation: Auch im Jahr 2022 spielt Motivation eine große Rolle in der Bewerbungswelt. Engagement und ein hohes Maß an Eigeninitiative werden gesucht, denn so tragen Mitarbeitende zum Erfolg des Unternehmens bei. Machen Sie Ihre persönlichen Ziele in Ihrer Bewerbung gut sichtbar und stellen Sie deutlich Ihren Mehrwert für das Unternehmen heraus.
  • Individualität: Zeigen Sie in Ihrer Bewerbung, was Sie persönlich ausmacht. Verdeutlichen Sie die Punkte, die Sie von Ihren Mitbewerbern und Mitbewerberinnen unterscheidet. So bleiben Sie im Gedächtnis und Ihre Chancen steigen.
  • Unternehmenswerte: Spätestens im Bewerbungsgespräch wird die Frage „Warum bewerben Sie sich genau bei diesem Unternehmen?“ auftauchen. Kommen Sie dem clever zuvor und machen Sie bereits in Ihrem Bewerbungsschreiben deutlich, warum die Werte, Ziele und Visionen des Unternehmens zu Ihren Vorstellungen passen. Somit zeigen Sie, dass Sie ins Team passen und sich eingehend mit der Unternehmenskultur beschäftigt haben.

2. Online-Bewerbung

Bewerbungen werden 2022 digitaler, schneller und einfacher – diese Entwicklung ist nicht zuletzt der Pandemie zu schulden. Die klassische, analoge Bewerbungsmappe wurde in den letzten Jahren fast vollständig von der Online-Bewerbung verdrängt. Jobportale unterstützen diesen Vorgang, indem Inserate direkt die Möglichkeit zu einer digitalen Bewerbung mit wenigen Klicks bieten. Dokumente hochladen, absenden – fertig. Auch Unternehmen selbst bieten diese Möglichkeit immer häufiger auf Ihren Websites an. Die Vorteile sind zahlreich: Der Zeitaufwand ist deutlich geringer, Papier sowie der Versand der Unterlagen werden gespart. Auch die Sichtung der Unterlagen wird durch die Digitalisierung erleichtert.

3. Online-Profile

Mithilfe eines Online-Profils haben Headhunter auf Plattformen wie Linkedin oder Xing die Möglichkeit, auf Sie aufmerksam zu werden – so bewerben sich die Unternehmen praktisch bei Ihnen. Außerdem wird immer mehr Wert auf Onlinepräsenz gelegt, deshalb hilft es auch, in den Bewerbungsunterlagen auf das eigene Online-Profil zu verweisen. Wer richtig Eindruck machen möchte, erstellt sich eine eigene Bewerbungshomepage und platziert dort alle wichtigen Informationen.

4. Bewerbungsvideo

Ein Bewerbungsvideo kann die Chancen einer Jobzusage enorm erhöhen. Der Grund: Sie sind viel persönlicher und somit auch nochmal aussagekräftiger als eine schriftliche Bewerbung. Außerdem hat das Videoformat durch die Pandemie einen absoluten Boom erlebt und bereits vorher durch soziale Medien wie Instagram oder TikTok seinen Platz eingenommen. Sich über Video zu präsentieren und auf diesem Wege zu kommunizieren, ist so populär wie nie.

Zeige mehr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"