Aktuelle MeldungenKarriereVerschiedenes

Azubis ins Ausland – Internet-Portal gibt Hilfestellung

Berlin. Internationaler Erfahrungsaustausch und die Ausbildung im Ausland werden auch im Handwerk immer wichtiger. Betriebe, die ihren Mitarbeitern die Möglichkeit zur Weiterbildung im Ausland anbieten können, profilieren sich auf dem Arbeitsmarkt als attraktive Arbeitgeber und haben damit Vorteile im verschärften Wettbewerb um qualifizierte Bewerber.

Das Internet-Portal «Let’s go Handwerk» (www.letsgo-handwerk.de) unterstützt Betriebe bei der Organisation von Auslandsaufenthalten ihrer Mitarbeiter und Auszubildenden, informiert aber auch darüber, welche Weiterbildungsmöglichkeiten es im Ausland für die Inhaber selbst gibt. Dazu listet eine Datenbank geeignete Förderprogramme auf. Zudem nennt das Portal die Kontaktdaten regionaler Ansprechpartner des «Let’s go»-Netzwerkes.

Der neue Service wird durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales und den Europäischen Sozialfonds gefördert. Verantwortlich für das Angebot ist der Westdeutsche Handwerkskammertag.

ddp.djn/rog/jwu/

Zeige mehr
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"