Aktuelle MeldungenVerschiedenes

Automobilmärkte im Januar überwiegend mit Absatzplus

Frankfurt am Main. Das Pkw-Geschäft hat sich im Januar auf den meisten internationalen Märkten positiv entwickelt. Wie der Verband der Automobilindustrie (VDA) am Dienstag in Frankfurt am Main mitteilte, starteten viele Märkte mit einem Absatzplus ins Jahr 2010. Vor einem Jahr war die Automobilnachfrage aufgrund der Finanz- und Wirtschaftskrise weltweit eingebrochen.

Laut VDA übertraf die Anzahl der Neuzulassungen in Westeuropa mit mehr als einer Million Pkw das Vorjahresergebnis um 16 Prozent. Allerdings dürfte aufgrund der auslaufenden Verschrottungsprogramme die Nachfrage in den kommenden Monaten in Westeuropa deutlich schwächer ausfallen, hieß es.

Die neuen EU-Länder hingegen hätten im Januar abermals einen Absatzrückgang verzeichnet, der mit 23 Prozent etwas geringer ausgefallen sei als im vorigen Jahr. Auch in Russland sei die Nachfrage schwach geblieben.

Auf dem US-Markt habe sich der Absatz von Light Vehicles im Januar hingegen weiter stabilisiert, teilte der Verband weiter mit. Mit 695 700 Fahrzeugen hätten die Verkäufe von Pkw und Light Trucks das Vorjahresergebnis um gut sechs Prozent übertroffen. Die Nachfrage nach deutschen Marken habe sich dabei deutlich besser als der Gesamtmarkt entwickelt und einen Zuwachs von fast einem Viertel verbucht. Entsprechend hätten die deutschen Marken ihren Marktanteil weiter auf 8,2 Prozent gesteigert.

In Brasilien betrug das Absatzplus den Angaben zufolge gut 6 Prozent, in Japan knapp 25 Prozent, in China 121 Prozent und in Indien fast 37 Prozent.

ddp.djn/mwo/wsd

Zeige mehr

Ähnliche Artikel

Das könnte auch interessieren
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"