Verschiedenes

Auswahl der richtigen Dichtungen für Ihre Arbeit

Dichtungen aller Art sind ein wichtiger Bestandteil verschiedener Industrien, Herstellungsprozesse und Produkten. Im Grunde geht ohne sie nichts, dennoch werden sie oftmals unterschätzt und wenig beachtet. Dabei sind ihre Anwendungsmöglichkeiten so vielseitig wie sie selbst.

Folgen der falschen Dichtung

Die Auswahl der richtigen Dichtungen sollte sich ein Unternehmer nicht zu leicht machen. Die falsche Dichtung gewählt und es kommt zu Folgekosten, Schäden oder verzögerte Produktionsprozesse. Bei der Konstruktion von Maschinen und Fahrzeugen kann die falsche Dichtung weitere Kosten, zusätzliche Arbeitsstunden sowie eine verzögerte Auslieferung bedeuten. Im schlimmsten Fall kann es sogar zu Unfällen kommen mit weitreichenden Folgen. Das gilt vor allem bei Chemie-Industrien und Chemie-Betrieben. Als elementarer Bestandteil verschiedener Prozesse sind Unternehmen daher gut beraten, sich einen Partner wie 123kugellager.de zuzulegen, welcher einem innerhalb von 24 Stunden überall in Deutschland mit verschiedenen Marken wie SKF, TIMKEN, FAG, INA und selbst seltenen Teilen versorgen kann. Als Kundendienstunternehmen beraten die Experten von kugellager123.de Privatpersonen und Unternehmen. Wählen Sie eine geeignete Dichtung aus den 8 Millionen auf Lager befindlichen Teilen zu attraktiven Preisen.

Der Zweck entscheidet

Die Wahl der Dichtung muss verschiedenen Anforderungen entsprechen. Das fängt mit der Druckbeanspruchung an, welche Flüssigkeiten und Einzelteile es abzudichten gilt, die Temperaturen, mechanische Einwirkung auf das Material und mehr. Auch Umgebungsfaktoren können eine Rolle spielen. Bei den Anforderungen gilt, dass die Dichtung innerhalb geltender Normen ihren Zweck erfüllen muss. Zudem sollten sich Unternehmen die Frage stellen, wie lange diese mindestens halten sollen. Weiterhin relevant könnte es sein, ob ein Kunde besondere, individualisierte Dichtungen wünscht. Zumeist kommen Standardvarianten zum Einsatz, doch etwas Flexibilität kann nicht schaden. Was auch immer die Anforderungen sind, eine Dichtung muss ihnen allen gleich gewachsen sein. Ein besonders hitzebeständiges Material nützt einem wenig, wenn die Form und die Teile nicht zusammenpassen. Ein richtiger Einsatz gelingt nur, wenn alle Faktoren geprüft und in Betracht gezogen werden.

ARKM.marketing
     


Verschiedene Dichtungsarten

Zum einen wird zwischen statischen und dynamischen Dichtungen unterschieden. Statische Dichtungen werden eingebaut und anschließend von den umliegenden Teilen zusammengedrückt und anschließend ruhen die Grenzflächen. Hier ist eine Leckage nicht gewollt. Für statische Dichtungen kommen häufig Metall-O-Ringe, Flanschdichtungen, Flüssigdichtungen, Dichtungen aus Polytetrafluorethylen (PTFE) zum Einsatz. Gerade letzteres kommen in verschiedenen Industrien vor. Bei dynamischen Dichtungen wird erwartet, dass sich die Grenzflächen stetig bewegen, etwa Armaturen beim Auto. Hier kann ein kleiner Spalt und eine gewisse Leckage entstehen, ohne dass dadurch ein Problem resultiert. Mitunter ist so ein Spalt sogar gewollt. Allerdings darf dieser Spalt auch nicht zu groß sein, sonst können größere Schäden entstehen. Gummidichtungen sind ein wichtiger Bestandteil verschiedener Industrien, Maschinen und Produkten. Als Gummi dienen unterschiedliche Materialien wie etwa Thermoplaste, Duroplaste oder Elastomere mit ihren eigenen Eigenschaften, Vor- und Nachteilen. In Kraftfahrzeugen spielen Hydraulik-Dichtungen eine wichtige Rolle, etwa in den Bremsen oder bei Verbrennungsmotoren.

Instandhaltung – ein nicht zu vernachlässigendes Kriterium

Sei es nun O-Ringe oder Wellendichtringe, die Dichtungen sind ständigen Belastungen ausgesetzt. Um dem Verschleiß vorzubeugen, bedarf einer ständigen Instandhaltung. Sie müssen deshalb regelmäßig kontrolliert und auf ihre Belastbarkeit überprüft werden. Sollte sich der Verdacht einstellen, dass das Objekt den Anforderungen nicht mehr standhalten kann, müssen sie ausgewechselt werden. Wie genau das abläuft, das ist abhängig von der Art der Dichtung, der Einbauweise sowie dem dafür genutztem Werkzeug. Beim Auswechseln bietet sich auch eine Reinigung der Flächen und weitere Instandhaltungsmaßnahmen an. Mit der Wahl des richtigen Materials, der Dichtungsart und des Herstellers treten ständige Instandhaltungen weniger auf und es lassen sich weitere Kosten sparen. Die Wahl der richtigen Dichtung ist damit nicht nur eine einmalige Investition, sondern auch auf Dauer entscheidend.

Zeige mehr

Ein Kommentar

  1. Die Wahl der richtigen Dichtung ist für Unternehmen von entscheidender Bedeutung. Eine falsche Auswahl kann zu Folgekosten, Schäden oder verzögerten Produktionsprozessen führen. In der Konstruktion von Maschinen und Fahrzeugen kann die falsche Dichtung zusätzliche Kosten, Arbeitsstunden und Lieferverzögerungen bedeuten. Im schlimmsten Fall kann es sogar zu Unfällen mit weitreichenden Folgen kommen, insbesondere in der Chemieindustrie.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an datenschutz@sor.de (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"