Wiesbaden. Der Rückgang der Erwerbstätigkeit in Deutschland ist zu Jahresbeginn trotz der allgemeinen Wirtschaftsschwäche moderat geblieben. Im Januar waren 39,8 Millionen Menschen mit Wohnort in Deutschland erwerbstätig, wie das Statistische Bundesamt am Donnerstag in Wiesbaden auf der Basis vorläufiger Berechnungen mitteilte. Das waren 154 000 Menschen oder 0,4 Prozent weniger als im Vorjahresmonat. Im Dezember hatte der Rückgang auf Jahressicht 0,5 Prozent betragen.

Im Vergleich zum Vormonat sank die Zahl der Erwerbstätigen im Januar um 543 000 oder 1,3 Prozent. Der Statistikbehörde zufolge entspricht ein Rückgang dieser Größenordnung zwischen Dezember und Januar dem in der Winterpause üblichen saisonalen Muster. Saisonbereinigt ergab sich gegenüber Dezember 2009 sogar ein leichtes Plus von 20 000 Personen.

ddp.djn/jwu/mwa

ANZEIGE:
Veröffentlicht am: