Aktuelle MeldungenUnternehmenVerschiedenes

Am Samstag gibt es zum achten Mal in Magdeburg Wissenschaft zum Anfassen

Magdeburg –

– Es warten über 200 Programmpunkte in mehr als 30 wissenschaftlichen Einrichtungen und Institutionen

Quellenangabe: "obs/eingebrand./Dirk Mahler"
Quellenangabe: „obs/eingebrand./Dirk Mahler“

Am kommenden Samstag, den 1. Juni, findet in Magdeburg die 8. Lange Nacht der Wissenschaft statt. Zur Eröffnungsveranstaltung wird wieder der spektakuläre Halbkugelversuch nach Otto von Guericke durchgeführt. Direkt im Anschluss von 18.00 bis 01.00 Uhr öffnen über 30 Institutionen ihre Türen in die spannende Welt der Wissenschaft.

Pünktlich um 17 Uhr beginnt der traditionelle Halbkugelversuch als Auftakt der 8. Langen Nacht der Wissenschaft auf dem Gelände der Hochschule Magdeburg-Stendal. Bis zu acht Pferdegespanne werden auf der Campuswiese versuchen, die luftleeren Halbkugeln voneinander zu trennen. Im Anschluss startet ab 18 Uhr das bunte Programm der rund 30 Einrichtungen.

„Wir wollen Wissenschaft und Forschung den Bürgerinnen und Bürgern unterhaltsam zugänglich machen und auf diese Weise das Bewusstsein für Forschung, Lehre und Technologie in der Landeshauptstadt stärken“, freut sich Magdeburgs Oberbürgermeister Dr. Lutz Trümper auf die Lange Nacht der Wissenschaft.

Auf den vier Routen „Otto von Guericke“, „da Vinci“, „Werner von Siemens“ und „Hans Grade“ sowie im Wissenschaftshafen werden mehr als 200 spannende Aktionen u.a. Experimente, Führungen und Vorträge angeboten. Die wissenschaftlichen Einrichtungen und Institute in Magdeburg präsentieren Themen der Wissenschaft und Forschung ganz individuell und bürgernah. Um bequem von einer Einrichtung zur nächsten zu gelangen, sind die Fahrten mit den Shuttlebussen der MVB zu empfehlen. Bis 1 Uhr nachts sind die Busse im Einsatz. Das Busticket für die Lange Nacht der Wissenschaft kostet drei Euro pro Person. Kinder bis zwölf Jahre fahren kostenfrei mit.

Auch in diesem Jahr sind Spürnasen gefragt: Wie bereits im vergangenen Jahr wird es auch zur diesjährigen Wissenschaftsnacht eine QR-Code-Rallye geben. Die Besucher müssen dazu die QR-Codes entlang der einzelnen Routen mit ihren Smartphones entschlüsseln und wissenschaftliche Fragen beantworten.

Oberbürgermeister Dr. Lutz Trümper eröffnet offiziell die Lange Nacht der Wissenschaft gemeinsam mit den Rektoren der beiden Hochschulen und den Leitern der teilnehmenden Einrichtungen. Durch die Eröffnungsveranstaltung führt Sascha Fröhlich, Moderator von MDR Sachsen-Anhalt heute. Pünktlich ab 18.00 Uhr starten die Shuttle-Busse direkt von der Eröffnungsveranstaltung und ab 18.20 Uhr vom Knotenpunkt Wissenschaftshafen auf ihre Routen.

Die Lange Nacht der Wissenschaft gewährt ihren Besuchern Einblicke in Wissenschaftsfelder und aktuelle Forschungsthemen, die der Öffentlichkeit gewöhnlich nicht so leicht zugänglich sind. Die städtischen Aktivitäten zur Langen Nacht der Wissenschaft werden im Büro des Oberbürgermeisters vom Team Wissenschaft in Zusammenarbeit mit der freshpepper eventplanung und eingebrand. Agentur für Markenkommunikation koordiniert. Unterstützt wird die 8. Lange Nacht der Wissenschaft von der Stadtsparkasse Magdeburg, den Städtischen Werken, dem Mitteldeutschen Rundfunk in Sachsen-Anhalt, den Magdeburger Verkehrsbetrieben und von den ÖSA-Versicherungen sowie weiteren Partnern.

Weitere Informationen zum Programm gibt es auf www.wissenschaft.magdeburg.de und auf Facebook unter www.facebook.com/LNDW.Magdeburg.

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Mittelstand-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über Tourismus, Familienunternehmen, Gesundheitsthemen, sowie Innovationen. Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: [email protected]
Zeige mehr
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"