UnternehmenVerschiedenes

Air Berlin steigert Nettoergebnis im dritten Quartal

Berlin. Die zweitgrößte deutsche Fluggesellschaft Air Berlin hat im dritten Quartal dieses Jahres weniger umgesetzt, aber deutlich mehr verdient. Wie Air Berlin am Dienstagabend mitteilte, sank der Umsatz gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 8,2 Prozent auf 974,0 Millionen Euro.

Als Grund gab das Unternehmen geplante Kapazitätskürzungen im Rahmen des Effizienzprogramms an. Das operative Ergebnis (Ebitdar) sei dagegen von 209,0 Millionen auf 228,7 Millionen Euro gestiegen, und das Netto-Ergebnis habe von 45,1 Millionen Euro auf 95,2 Millionen Euro zugenommen.

Trotz der noch bestehenden Risiken hinsichtlich des konjunkturellen Umfeldes und der wirtschaftlichen Entwicklung werde die bisherige Prognose aufrechterhalten, ein besseres operatives Ergebnis als im Vorjahr zu erzielen, erklärte das Unternehmen.

Detaillierte Informationen will Air Berlin am Donnerstag veröffentlichen.

ddp.djn/mwo/iha

Zeige mehr
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"