Unternehmerwissen

Einsatzmöglichkeiten von additiver Fertigung

Bei additiver Fertigung werden Produkte aus verschiedenen Materialien wie zum Beispiel Kunststoff oder Metall mit Hilfe eines 3D-Druckers Schicht für Schicht erstellt, im Gegensatz zur traditionellen Fertigungsmöglichkeit es aus einem Materialblock herauszuarbeiten. Dazu werden nicht einmal Formen benötigt. Stattdessen wird die Herstellung über einen Computer gesteuert. Das hat einige Vorteile. Zum Beispiel entsteht keine Materialverschwendung. Übergebliebenes Material wird einfach für das nächste Produkt verwendet. Doch für welche Produkte und Branchen lohnt sich eine additive Fertigung?

Additive Fertigung in der Medizin

Durch die einfache, schnelle und individualisierbare Produktion ist die additive Fertigung in der Medizin ein großer Fortschritt. Schon seit Jahren werden auf diese Weise Prothesen hergestellt. Von künstlichen Herzklappen über ganze Knochen bis hin zu Zahnersatz – die präzise Fertigung lohnt sich in vielen Bereichen.

Quelle: ZMorph3D / pixabay.com

Prototypen in den unterschiedlichsten Branchen

Prototypen werden in verschiedensten Branchen benötigt. Ob Maschinenbau, der Automobilindustrie oder an Universitäten – um einen Prototyp kommt man nur selten herum. In den ursprünglichen Fertigungs-Methoden war eine solche Anschaffung allerdings sehr teuer, weil zum Beispiel eigens eine Gussform angefertigt werden musste. Mit der additiven Fertigung ist die Firma FKM sogar in der Lage, verschiedene Varianten eines Prototyps schnell und kostengünstig herstellen zu lassen, da nicht jedes Mal eine neue Gussform produziert werden muss. So können feine Unterschiede genau abgebildet und getestet werden. Und mit dem besten Ergebnis geht es dann weiter in die Serienproduktion.

Additive Fertigung in Serie

Für hoch komplexe Bauteile wird die additive Fertigung nicht nur bei Prototypen angewendet. So geben beispielsweise viele Unternehmen in der Luft-, Raumfahrt- und Automobilindustrie ihre Produktionsaufträge an die additive Fertigung, um ein exaktes Ergebnis in Serie zu erzielen.

Selbstverständlich eignet sich die additive Fertigung noch für viele weitere Branchen. In Industrie und Handel werden ihre Möglichkeiten immer häufiger erkannt und genutzt, um damit Kosten zu sparen und Qualität anzuheben. Das bedeutet auch einen erheblichen Wettbewerbsvorteil zu generieren.

Schlagwörter
Zeige mehr

Ähnliche Artikel

Back to top button