Top-ThemaUnternehmen

WAGO erzielt Umsatz von 661 Millionen Euro

Minden – Die WAGO-Gruppe hat im Geschäftsjahr 2014 einen Umsatz von 661 Millionen Euro erzielt und damit das Vorjahresergebnis von 606 Millionen Euro um 9 Prozent gesteigert. “Damit wurden unsere Erwartungen von etwa 5 Prozent Wachstum deutlich übertroffen. Wir haben eine anhaltend positive Entwicklung in unseren internationalen Märkten, besonders in China und den USA”, betonten Sven Hohorst und Axel Börner aus der WAGO-Geschäftsleitung. In Deutschland stieg der Umsatzanteil von 31 Prozent auf knapp 35 Prozent. Im übrigen Europa generierte das Unternehmen ebenfalls rund 35 Prozent seines Geschäftes. Im Rest der Welt wurden 2014 30 Prozent Umsatz generiert. Demnach bleibt Europa weiterhin der Markt mit dem größten Umsatzanteil. Zum Stichtag 31. Dezember 2014 waren weltweit mehr als 6.700 Mitarbeiter für WAGO tätig – etwa 400 mehr als im Vorjahr. Am Stammsitz in Minden (Nordrhein-Westfalen) beschäftigt WAGO ca. 2.000 und im thüringischen Sondershausen ca. 1.000 Mitarbeiter.

Quellenangabe: "obs/WAGO Gruppe/Christian Schwier"
Quellenangabe: “obs/WAGO Gruppe/Christian Schwier”

Für 2015 sind Rekordinvestitionen von rund 130 Millionen Euro geplant – davon etwa 70 Prozent Deutschland, womit das High-Tech-Unternehmen ein klares Bekenntnis zum Standort abgibt. Am Stammsitz in Minden laufen mit dem Bau eines neuen Kunden- und Schulungszentrums und der Errichtung einer neuen Stanzerei zwei Großprojekte für insgesamt rund 50 Mio. Euro. Beide Bauvorhaben sollen planmäßig im ersten Quartal 2016 fertiggestellt werden. In seinen Produktions- und Logistikstandort im thüringischen Sondershausen investiert das in dritter Generation familiengeführte Unternehmen 18 Millionen Euro in den Ausbau des neuen Logistikzentrums und in Maschinen und Anlagen. Mit der in diesem Jahr neu gegründeten Tochtergesellschaft in Australien verfügt das Unternehmen über 28 Tochtergesellschaften und ein eigenes Vertriebsnetz in 31 Ländern. Hinzu kommen Landesvertretungen in weiteren 50 Ländern. Auch in diesem Jahr unterstreichen gleich mehrere Auszeichnungen die Attraktivität von WAGO als Arbeitgeber. Das Nachrichtenmagazin “Focus” kürte WAGO bereits zum dritten Mal in Folge zum “Top Nationalen Arbeitgeber”. Bei den Großunternehmen in der Branche “Elektronik und Elektrotechnik, medizinische Geräte” platzierte sich das Unternehmen auf einem hervorragenden fünften Platz. Die deutschen WAGO-Standorte sind außerdem vom TÜV Rheinland als “Ausgezeichneter Arbeitgeber” zertifiziert worden. Darüber hinaus ist WAGO vom Top Employers Institute als “Top Arbeitgeber Ingenieure Deutschland 2015” zertifiziert worden.

Die WAGO Kontakttechnik GmbH & Co KG ist ein in dritter Generation unabhängig am Markt operierendes Familienunternehmen mit Stammsitz in Minden/Westfalen und zählt zu den international richtungweisenden Anbietern elektrischer Verbindungs- und Automatisierungstechnik. Im Bereich der Federklemmtechnik ist WAGO Weltmarktführer. WAGO beschäftigt weltweit mehr als 6.700 Mitarbeiter, davon rund 3.000 in Deutschland. Der Umsatz betrug zuletzt 661 Millionen Euro.

Quelle: ots

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Mittelstand-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über Tourismus, Familienunternehmen, Gesundheitsthemen, sowie Innovationen. Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: [email protected]
Zeige mehr

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"