Langen – Tom Haak (48) verstärkt als neuer Sales Manager Großkunden das Radware-Team in Deutschland und der Schweiz. Sein Eintritt bei Radware ist Teil der aktuellen Vertriebsoffensive des Unternehmens im deutschsprachigen Raum. Seit 28 Jahren arbeitet Haak in der IT-Industrie, vor allem auf dem Gebiet der IT-Sicherheit. Entsprechend will er Radware auch in Deutschland und der Schweiz als führenden Lösungsanbieter für Anwendungssicherheit etablieren – eine Position, die das Unternehmen weltweit bereits innehat.

Tom Haak (47), neuer Major Account Sales Manager Großkunden bei Radware - Quelle: Radware®

Tom Haak (47), neuer Major Account Sales Manager Großkunden bei Radware – Quelle: Radware®

Tom Haaks Eintritt bei Radware unterstreicht den derzeitigen Fokus des Unternehmens, seine Positionierung in der Region als Anbieter von Sicherheitslösungen für Anwendungen und Netzwerke zu stärken.

Tom Haak verfügt über eine breite und langjährige Erfahrung in IT-Sicherheitsunternehmen. So war er zuletzt als Sales Director Central Europe für das US-amerikanische Unternehmen AirTight Networks tätig. Zuvor arbeitete er unter anderem für F5 Networks, LogLogic und Aruba Networks.

Tom Haak will im Großkundengeschäft die Bestandskunden sichern und diese auch zusätzlich für die Security-Lösungen von Radware gewinnen. Darüber hinaus will er Neukunden für das Unternehmen akquirieren. Dabei steht ihm ein in diesem Jahr schrittweise vergrößertes Vertriebsteam zur Verfügung.

Schließlich zielt er auf die neuen Vertriebspartner von Radware in Deutschland und der Schweiz, mit denen Radware in den vergangenen Monaten Vereinbarungen geschlossen hat.

„Radware expandiert derzeit auch im deutschsprachigen Markt sehr stark“, sagt Tom Haak. „Deshalb habe ich den Schritt zu Radware gemacht. Denn es ist eine schöne Herausforderung, dazu beizutragen, dass sich dieses Wachstum weiter beschleunigt.“

„Tom Haak verfügt als Vertriebsprofi auf dem Gebiet der IT-Sicherheit über genau jene Erfahrungen, die wir für unsere Marktoffensive im deutschsprachigen Markt benötigen“, freut sich Georgeta Toth, Regional Director Central Europe bei Radware. „Das aktuelle Produktportfolio bietet dafür eine hervorragende Basis. Insbesondere für die immer komplexer werdenden Cyber-Angriffe und Mehrfronten-Attacken bietet Radware überdurchschnittlich ausgereifte Lösungen.“

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Mittelstand-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über Tourismus, Familienunternehmen, Gesundheitsthemen, sowie Innovationen. Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: redaktion@mittelstand-nachrichten.de
Veröffentlicht am: