Wilhering, Österreich – Mit Unterstützung des führenden europäischen Retail Software-Experten NTS New Technology Systems hat Telefónica Deutschland mit seiner Kernmarke o2 erfolgreich ein neues zentrales Inventurmanagement eingeführt. Zum Einsatz kommt dabei ein speziell entwickeltes Lösungsmodul der etablierten Retail Management Suite NTSwincash (www.ntswincash.com), das die Inventurabwicklung in rund 1.000 o2 Shops vereinfacht und somit künftig deutlich beschleunigt.

Quelle: PresseDesk

Quelle: PresseDesk

Durch die zentralgesteuerte Inventur kann Telefónica Deutschland den Start und das Ende einer Inventur minutengenau vorgeben. So können die Shops zu unterschiedlichen Zeiten mit der Inventur beginnen und die Systemlast gleichmäßig verteilen. Auch die zu inventierenden Lager und Artikel können zentral vorgegeben werden. Die Shop-Mitarbeiter müssen die Inventur entsprechend nicht selbst anlegen, sondern arbeiten nach zentralen Unternehmensvorgaben. Mit NTSwincash kann so einheitlich geprüft werden, ob die Inventur im jeweiligen Shop gestartet wurde, wie weit sie fortgeschritten ist und ob sie bereits abgeschlossen wurde. Außerdem können Inventurdifferenzen noch vor Abschluss der Inventur überprüft werden und bei Bedarf eine Nachzählung ausgewählter Artikel im Shop erfolgen.

“Die alljährliche Inventur stellt gerade bei größeren Unternehmen eine enorme organisatorische Herausforderung dar. Das neue NTSwincash Modul wurde für genau diese komplexen Bestandsaufnahmen konzipiert. Es hilft vor allem Unternehmen mit vielen eigenen und Partnershop-Filialen, bei der Inventur nicht den Überblick zu verlieren”, erklärt Günther Schrammel, CEO von NTS, anlässlich der erfolgreichen Einführung des neuen NTSwincash-Moduls bei Telefónica Deutschland.

Quelle: PresseDesk

ANZEIGE:

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Mittelstand-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über Tourismus, Familienunternehmen, Gesundheitsthemen, sowie Innovationen. Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: [email protected]
Veröffentlicht am: