Aktuelle MeldungenUnternehmen

SKODA wächst im September um 10,4 Prozent

Mladá Boleslav – SKODA hat die Auslieferungen im September um 10,4 Prozent auf weltweit 95.600 Fahrzeuge gesteigert (Vorjahresmonat: 86.600). Das war der bislang beste September der Unternehmensgeschichte. In China erzielte SKODA den zweitbesten Verkaufsmonat seit dem Markteinstieg im Jahr 2007. In Europa stieg der Marktanteil der Marke in den ersten neun Monaten auf 4,4 Prozent.

Quellenangabe: "obs/Skoda Auto Deutschland GmbH"
Quellenangabe: “obs/Skoda Auto Deutschland GmbH”

“Mit dem guten September und einem Zuwachs von 13 Prozent in den ersten neun Monaten bleibt SKODA auf stabilem Wachstumskurs”, sagt Werner Eichhorn, SKODA Vorstand Vertrieb und Marketing. “Unsere junge attraktive Modellpalette kommt in allen Märkten hervorragend an. Der neue Fabia setzt ab November die SKODA Modelloffensive fort”, so Eichhorn.

Vor wenigen Tagen feierten der neue SKODA Fabia* und Fabia Combi ihre Weltpremiere auf dem Pariser Autosalon. Die komplett neu entwickelten Kleinwagen sind so emotional wie nie zuvor und begeistern mit innovativer Technik, bis zu 17 Prozent weniger Verbrauch und Top-Funktionalität. Anfang November geht der neue SKODA Fabia in Europa an den Start. Im Januar 2015 folgt der neue SKODA Fabia Combi.

In Westeuropa wächst SKODA im September um 8,2 Prozent auf 40.900 ausgelieferte Fahrzeuge (September 2013: 37.800). Nach neun Monaten steigt der SKODA Marktanteil auf 3,4 Prozent (Januar bis September 2013: 3,1 Prozent). In seinem stärksten europäischen Markt Deutschland legt SKODA im September um 4,5 Prozent auf 14.200 ausgelieferte Fahrzeuge zu (September 2014: 13.600) und bekräftigt seine Marktposition als Importeur Nummer eins. In Großbritannien steigen die Auslieferungen der Marke um 12,4 Prozent auf 11.400 Fahrzeuge (September 2013: 10.100). Zweistellige Zuwächse erzielt SKODA im September auch in den Niederlanden (1.900 Fahrzeuge; plus 57,1 Prozent), in Belgien (1.400 Fahrzeuge; plus 35,3 Prozent), in Spanien (1.200 Fahrzeuge; plus 32,1 Prozent), in Italien (1.200 Fahrzeuge; plus 26,0 Prozent) und in Portugal (200 Fahrzeuge; plus 62,0 Prozent).

In Osteuropa erreicht SKODA im September 10.300 Auslieferungen an Kunden (September 2013: 10.900). Der Marktanteil wächst auf 4,9 Prozent (September 2013: 3,9 Prozent), in Russland auf 4,3 Prozent (Vorjahresmonat: 3,4 Prozent). Im russischen Markt verkauft SKODA 7.300 Fahrzeuge (September 2013: 7.700). Kräftiges Wachstum realisiert der Hersteller in den Ländern Kasachstan (600 Fahrzeuge; plus 28,7 Prozent), Rumänien (700 Fahrzeuge; plus 47,6 Prozent), Serbien (400 Fahrzeuge; plus 6,9 Prozent) und Bulgarien (200 Fahrzeuge; plus 43,5 Prozent).

Sehr gut unterwegs ist SKODA im September in Zentraleuropa. Die Marke legt um 7,8 Prozent auf 12.000 ausgelieferte Fahrzeuge zu (September 2013: 11.100). Mehr als jedes fünfte in Zentraleuropa neu zugelassene Auto ist im September ein SKODA (Marktanteil: 20,9 Prozent). Die Auslieferungen im tschechischen Heimatmarkt steigen um 4,4 Prozent auf 5.800 Fahrzeuge (September 2013: 5.600). In Slowenien erreicht SKODA ein Verkaufsplus von 55,2 Prozent auf 400 Fahrzeuge, in Kroatien wachsen die Verkäufe um 26,7 Prozent auf 200 Fahrzeuge.

Das zweitbeste Monats-Verkaufsergebnis seit seinem Markteinstieg im Jahr 2007 erzielt SKODA im September in China. Die SKODA Auslieferungen im stärksten Einzelmarkt der Marke wachsen um 16,3 Prozent auf 24.900 Fahrzeuge (September 2013: 21.400). Deutliche SKODA Zuwächse gibt es auch der Türkei (1.300 Fahrzeuge; plus 30,7 Prozent) in Israel (1.300 Fahrzeuge; plus 52,5 Prozent), in Algerien (1.300 Fahrzeuge; plus 27,3 Prozent) und in Australien (300 Fahrzeuge; plus 17,4 Prozent). In Indien liefert SKODA im September 1.700 Fahrzeuge aus (September 2013: 1.500).

Auslieferungen der Marke SKODA an Kunden im September 2014 (in Einheiten, gerundet, nach Modellen; +/- in Prozent gegenüber Vorjahresmonat):

  • SKODA Octavia* (33.400; -4,8 %)
  • SKODA Rapid* (21.800; +107,1 %)
  • SKODA Fabia (14.800; -19,4 %)
  • SKODA Yeti* (9.700; +23,9 %)
  • SKODA Superb* (8.500; +7,9 %)
  • SKODA Roomster* (2.600; -10,9 %)
  • SKODA Citigo* (Verkauf nur in Europa: 4.800; +19,8 %)

Quelle: ots

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Mittelstand-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über Tourismus, Familienunternehmen, Gesundheitsthemen, sowie Innovationen. Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: [email protected]
Schlagwörter
Zeige mehr

Ähnliche Artikel

Back to top button