Aktuelle MeldungenUnternehmen

Schöne Aussichten mit Autohaus Heidenreich in Eschwege

Frauenpower beim Tag der offenen Tür in der Thüringer Straße am 11. Mai

Beim Tag der offenen Tür am 11. Mai in der Thüringer Straße in Eschwege konnten selbst die vielen Regenschauer einer gelungenen Veranstaltung nichts anhaben. Viel zu schön waren die Aussichten, die dem Publikum durch die zahlreichen Angebote der teilnehmenden Unternehmen geboten wurden.

Quelle: newsmax
Quelle: newsmax

Beim Tag der offenen Tür am 11. Mai in der Thüringer Straße in Eschwege konnten selbst die vielen Regenschauer einer gelungenen Veranstaltung nichts anhaben. Viel zu schön waren die Aussichten, die dem Publikum durch die zahlreichen Angebote der teilnehmenden Unternehmen geboten wurden. Vor allem im Autohaus Heidenreich, das in der Zeit von 11 bis 18 Uhr erstmals seine neuen Werbegesichter einer breiten Öffentlichkeit präsentierte. Inspiriert durch den Model-Wettbewerb „ADAM sucht Eva“, mit dem das Autohaus im vergangenen Jahr beim Tag der offenen Tür für Aufsehen gesorgt hat, entstand die Idee, erneut auf die Suche nach frischen Testimonials zu gehen – mit Erfolg: „Wir haben noch einmal die Bewerbungen für die Teilnahme am damaligen Modelcontest durchgesehen und einige Bewerberinnen aus der Region gefragt, ob sie sich vorstellen könnten, unser Autohaus sowie unsere Marken Opel und Hyundai in Zukunft hier in der Region zu repräsentieren“, erklärt Jörg Heidenreich.

Frische Werbekampagnen aus der Region

Das Ergebnis wollte der stolze Geschäftsführer seinen Kunden nicht vorenthalten und integrierte die Models prompt in sein Programm zur Thüringer Straße 2014. Die Models, die allesamt aus Witzenhausen, Eschwege, Hann.Münden, Staufenberg, Bad Sooden-Allendorf und Großalmerode stammen, haben unter anderem die Aufgabe übernommen, die Besucher im Opel ADAM, Opel Cascada und Opel Insignia die Flaniermeile entlang zu chauffieren. „So hübsches Fahrpersonal haben unsere Besucher bestimmt nicht jeden Tag, wenn sie ein Taxi ordern“, lacht Heidenreich, der sich schon auf die bevorstehenden Werbekampagnen für sein Autohaus freut. Für die erste Anzeigenkampagne und den nächsten Unternehmens-Podcasts wurden am 11. Mai direkt schon die ersten Aufnahmen gemacht: „Neben Prosecco-Ausschank und Taxi-Fahren sind unsere Damen gleich in die Vollen gegangen und haben sich extrem engagiert und einen super-tollen Job gemacht. Ich bin wahnsinnig stolz auf unsere neuen Werbegesichter, von denen unsere Kunden in der nächsten Zeit garantiert noch einiges hören und sehen werden“, macht Heidenreich neugierig.

Beratung, Verkauf und Probefahrten nur während der gesetzlichen Öffnungszeiten.

Das Autohaus Heidenreich mit Sitz in Witzenhausen und Eschwege blickt als familiengeführtes Unternehmen auf mehr als ein halbes Jahrhundert Erfolgsgeschichte zurück. 2009 feierte der Top-Ansprechpartner für Opel- und Hyundai-Fans im Werra-Meißner-Kreis sein 50-jähriges Bestehen. Schon 1959 betrieb Philipp Weissmüller als Großvater des heutigen Geschäftsführers Jörg Heidenreich einen Reifenhandel in Witzenhausen, der mit nur fünf Mitarbeitern zunächst noch sehr bescheiden und einfach anmutete. Als sich zehn Jahre später Werner Heidenreich mit ans Unternehmens-Lenkrad setzt, schnellt der Jahresumsatz-Tacho des Autohauses bereits auf die stolze Summe von 1,5 Millionen Mark, wiederum zehn Jahre später sind es sogar beeindruckende 6 Millionen Mark – ein Wachstum, das kaum noch zu bremsen ist. Ganz im Gegenteil: Mit Jörg Heidenreich, der das Unternehmen seit 1994 nun schon in dritter Generation führt, hat sich das Autohaus Heidenreich endgültig zu einer festen Größe in der regionalen Wirtschaft etabliert. Seit 1999 betreibt es einen zweiten Standort in Eschwege und steht als Vertragshändler der Marken Opel und Hyundai mit 45 hoch qualifizierten Mitarbeitern sowohl Privat- als auch Geschäftskunden mit einer erstklassigen Betreuung zur Seite.

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Mittelstand-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über Tourismus, Familienunternehmen, Gesundheitsthemen, sowie Innovationen. Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: [email protected]
Schlagwörter
Zeige mehr

Ähnliche Artikel

Back to top button