Paderborn – Die Raynet GmbH, das in Europa führende Haus für Softwarepaketierung und Produkte des Application Lifecycle Managements, und Comparex, weltweiter Anbieter herstellerübergreifender Softwarekataloge im Lizenzgeschäft, geben ihre Kooperation zur Bereitstellung einer umfassenden und schlanken Lösung in diesem Markt bekannt. Durch diese Kooperation entsteht für die Kunden ein hochsynergetisches Potenzial in diesem Bereich.

Quellenangabe: "obs/Raynet GmbH"

Quellenangabe: “obs/Raynet GmbH”

Ein wichtiger Teil der Raynet Produktfamilie RaySuite beinhaltet die Lösung RayVentory, mit deren Hilfe die automatische Erstellung eines Inventars möglich ist, dass sämtliche, tatsächlich installierte Software, Computergeräte, VMware Hostsysteme, Hyper-V und Oracle Datenbanken beinhaltet. RayVentory realisiert eine solche automatische Inventarisierung mit Hilfe von Agenten und agentenloser Technologie sowie Remote Inventarisierung, und zwar quer durch die IT Infrastruktur eines Unternehmens und sammelt so die notwendigen Daten ein und meldet sie an RayVentory zurück.

Comparex pflegt eine Datenbank mit weltweit kaufbarer Software. Es ist der weltweit umfassendste und täglich aktualisierte Software-Katalog von COMPAREX und liefert eine einzigartige Datenqualität. Darüber hinaus bietet Comparex mit SAM2GO eine Lösung für das Lizenzmanagement.

Aus dem Abgleich von gekauften Software-Lizenzen mit der tatsächlich installierten Software erstellen die Kooperationspartner eine Lizenzbilanz und ermöglichen damit eine deutlich höhere Transparenz im eigenen Hause sowie Nachweise und eine Beweisführung bei einem möglichen Audit durch Hersteller.

Mit Hilfe eines automatisierten Prozesses entstehen so lückenlos Compliance-Status-Informationen – anders als beim traditionell projektbezogenen SAM-Ansatz. Ohne Beschaffung weiterer Hard- oder Software lässt sich so die Gefahr signifikant reduzieren, dass ein Audit mit enormen Kosten in der Nachlizensierung und möglicherweise Strafgebühren endet.

Die Kosten werden reduziert und sind in ihren Planhorizonten besser kalkulierbar, Roll-outs können besser geplant werden. Auf diese Weise lässt sich auch sicherstellen, dass vorgeschriebene gesetzliche Regelungen kostengünstig eingehalten werden. Sie erreichen damit eine Transparenz, die ihre Controller und Steuerberater begeistern wird. Kunden von Raynet und Comparex dürfen sich freuen: Die Unternehmen kooperieren nun dahingehend, dass sie in Lizenzmanagement-Projekten die gegenseitigen Lösungen einsetzen und so optimale Ergebnisse in kürzester Zeit erzielen können.

“Die Zeit teurer und umständlicher Lizenzmanagement-Lösungen ist eigentlich vorbei” sagt Ragip Aydin, Geschäftsführender Gesellschafter der Raynet GmbH. “Was heute gefragt ist sind praktikable und einfache Lösungen, die ein schnelles License Counting erlauben und mittels Katalogen wie dem von Comparex eine saubere DNA Abbildung im Unternehmen hinterlegen können. Dem tragen Comparex und Raynet hiermit Rechnung und bieten eine deutlich günstigere Lösung gegenüber traditionellen Lizenzmanagementsystemen.”

Quelle: ots

ANZEIGE:

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Mittelstand-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über Tourismus, Familienunternehmen, Gesundheitsthemen, sowie Innovationen. Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: redaktion@mittelstand-nachrichten.de
Veröffentlicht am: